Standardbild Berichte

Kantonaler Erdgas-Athletic-Cup 30.08.03: Schüler

Mirco Knecht und Maik Binna feierten einen Doppelsieg!! Die restlichen Schüler verpassten das Podest zum Teil nur sehr knapp.
Die beiden jüngsten Athleten des LCR, Mirco Knecht und Maik Binna, dominierten ihre Kategorie nach Belieben. Mirco Knecht gewann den Dreikampf mit über 200 Punkten Vorsprung auf seinen Clubkollegen sowie über 300 Punkte vor dem Drittplatzierten. Die beiden Achtjährigen überzeugten vor allem im 50-Meter-Sprint (Mirco 8,31 s / Maik 8,70 s) und im Ballwurf (Mirco 33,50 m / Maik 29,00 m), wo sie ihre Konkurrenz um Längen distanzierten.
Der 10-jährige Marco Wyss verpasste den Podestplatz als fünfter nur knapp. Auch er überzeugte im 50-Meter-Sprint (8,37 s) und im Ballwurf (28,00 m). Die entscheidenden Punkte vergab er im Weitsprung, wo er deutlich unter seiner Bestleistung blieb.
Pascal Knecht startete bei den 11-Jährigen. Auch er verfehlte das Podest als vierter ebenfalls nur knapp. Stark war seine Leistung mit 41,50 Meter im Ballwurf. Im Weitsprung blieb er deutlich unter seiner Bestleistung. Fabian Binna ging in der gleichen Altersklasse an Start: Trotz neuer Bestleistung im Kugelstossen (6,47 m) schaute nur der siebte Rang heraus.
Der letztjährige Schweizerfinalteilnehmer, der 12-jährige Watter Lukas Wunderli, kam erneut noch nicht ganz auf Touren. Doch mit durchschnittlichen Leistungen fand er wieder etwas aus seinem Formtief heraus und wurde letztlich guter Vierter. Immerhin stellte er im Ballwurf mit 37,50 m eine neue persönliche Bestleistung auf. Sein Clubkamerad Sandro Wirth rangierte sich auf dem achten Platz. Den Sprint verschlief er regelrecht (9,39 s) und verpasste so eine bessere Klassierung.
Sämi Jost blieb im 60-Meter-Sprint und im Weitsprung deutlich unter seinen Bestleistungen. Zufrieden stellend war jedoch seine Ballwurfleistung (38,00 m). Gesamthaft belegte der 13-jährige Rang sieben.

X