Standardbild Berichte

Nationales Hallenmeeting Magglingen

Autor: Gian Marco Meier
Am Sonntag, 6. Februar fand das alljährliche GGB-Hallenmeeting statt. Doch von der ursprünglich grossen LCR-Delegation fielen lei-der einige aus. So verbrachte Michele, Marco und Becki den Sonntag mit Erkältungsteetrinken und ich betätigte mich mit meinem ent-zündeten Zechen-Grundgelenk als Coach.
Dafür zeigten sich die gesunden Team-Mitglieder von der besten Seite. Als erste machte sich Melanie auf die 187m-Bahn. Im 800m-Lauf der Frauen konnte sie in der stark besetzten 1. Serie starten. Melanie reagierte sofort auf den verhaltenen Start ihrer Konkurren-tinnen und führte das Feld hinter den beiden Spitzenläuferinnen an. Sie musste sich erst eingangs der letzten Runde auf den 4. Platz verdrängen lassen, konnte diesen aber bis ins Ziel halten. Mit der Zeit von 2’22“20 verbesserte sie die vor einer Woche aufgestellte Hallen-PB um zwei Zehntelsekunden und bleib wiederum nur knapp über der Freiluft-PB.
Im 800m-Lauf der Herren fanden sich auch unsere verbliebenen LCR-Läufer Silvan und Florian auf der Startliste der schnellsten Serie wieder. Mit am Start befanden sich mit Christian Niederberger (PB 1’48“), Markus Bayer (Hallenmeister 04) und Raphael Fuchs (PB 1’51“) einige Cracks der 800m-Szene. Doch Silvan liess sich davon nicht beeindrucken und lief dank einem ausgezeichneten Start das ganze Rennen in idealer Position. Mit 1’54“20 erreichte er den ausgezeichneten 3. Rang und verpasste seine Freiluft-PB nur ganz knapp. Florian liess sich jedoch vom französischen Konkurrenten, der das Startprozedere der Hallenrennen vermutlich nicht kennt, regelrecht abschiessen und fand sich nach dem Start-Crash an letzter Stelle des Feldes wieder. Mit einigen Überholmanövern arbeite-te er sich noch auf die 4. Position vor. Mit der Zeit von 1’56“14 blieb er um 2 Sekunden unter der Zeit der Vorwoche.
Diese erfreulichen Resultate zeigen, dass in einer Woche an der Nachwuchs-SM und in zwei Wochen an der Hallen-SM mit den LCR-Läufern zu rechnen ist.

X