Standardbild Berichte

Triathlon de Lausanne

Autor: Ruedi Meier
Während Melanie Annaheim für die kommende WM in Japan geschont wurde und deshalb nicht an der EM teilnahm, zeigte der LCR Triathlon Nachwuchs Superleistungen in Lausanne.
Bereits am Samstag kam Lara Kim in der Kategorie Youth League der Mädchen (300m Schwimmen, 8km Bike, 2km Lauf) zum Einsatz. Nachdem Lara Kim als zweite aus dem Wasser kam und vor dem Laufen noch auf dem 4. Zwischenrang lag, kam sie von allen 27 Teilnehmerinnen auf dem sehr guten 5. Schlussrang ins Ziel. Am meisten Zeit verlor sie jeweils in den Wechselräumen. Ihre Schlusszeit betrug 32.30.7min und der Rückstand auf die Siegerin 1.30min.
Arik Lars Hehr startete in der Kategorie Schüler (200m Schwimmen, 5km Bike, 1.5km Lauf). Er kam als erster aus dem Wasser und belegte beim Radfahren den 7. und im Lauf den guten 4. Rang. Mit der Schlusszeit von 21.46.1min (Rückstand 42sek.) belegte er am Schluss den ausgezeichneten 4. Rang von 20 Teilnehmern.
Am Sonntag startete Diane Lüthi an der Europameisterschaft in der AgeGroup der Frauen, die über die Originaldistanz von 1.5km Schwimmen, 40km Bike und 10km Lauf ausgetragen wurde. Von allen 83 gestarteten Teilnehmerinnen aus ganz Europa kam Diane Lüthi mit der Zeit von 2.46.39.8 Std. auf dem 22. Rang als 3. Schweizerin ins Ziel. Diane Lüthi belegte in ihrer Altersklasse (20-24) als einzige Schweizerin gar den sehr guten 4 Rang. Die beste “Disziplin” war bei Ihr sicher die Wechselzone, wo sie zu den schnellsten gehörte. Beim Schwimmen belegte sie den 33. Rang, auf dem Rad den 18. Rang und sie beim abschliessenden Lauf wurde Diane auf Rang 30 klassiert.

X