Standardbild Berichte

Andreas Rüedlinger gewinnt in diesem Jahr den 3. Schweizermeistertitel der Orientierungsläufer

Autor: Ruedi Meier
An den Schweizer OL-Meisterschaften (EOM) vom 11. September in Solothurn setzten sich “unsere” Orientierungsläufer ausgezeichnet in Szene.
Allen voran brillierte Andreas Rüedlinger mit dem Sieg in der Kategorie Junioren (H20). Für die 13 km lange Strecke mit einer Höhendiferenz von 480m und insgesamt 25 Posten benötigte er eine Zeit von 1:19:28 Std. Er nahm seinen Verfolgern 10 Minuten! und mehr ab. Nach der OL-Sprintmeisterschaften (SPM) und der Meisterschaft über die Mitteldistanzen (MOM), gewann er in diesem Jahr alle drei Meistertitel und ist somit der unbestritten beste Nachwuchs OL-Läufer der Schweiz.
Mit einem fünften Rang bei der Jugend (H18) kam David Rüedlinger zu einem hervorrangenden Resultat und weil Roger (Höebel) Wintsch zum jüngeren Jahrgang gehört, darf er mit seinem 15. Rang ebenfalls zufrieden sein.
Christoph, der älteste der der Rüedlinger Brothers, lief bei der Elite (HAL) auf den 30. Rang und auch Pascal Wintsch kam mit seinem 34. Rang in der Kategorie HAM auf eine normale Leistung, während Martin Mühlemann ein grober Fehler unterlief, so dass er disqualifiziert werden musste.
In der Kategorie Frauen (D50) klassierte sich Silvia Baumann, unsere Ex Mehrkämpferin und Mittelstrecklerin auf dem guten 8. Rang und bewies damit allen, dass mit ihr immer zu rechnen ist.

X