Standardbild Berichte

Drei Podestplätze für den LCR am Gippinger Stauseelauf

Autor: Ruedi Meier
Zum Jahresabschluss startete eine kleine aber sehr starke Delegation von LCR NachwuchsläuferInnen am Gippinger Stauseelauf. Auf Schneematsch und rutschigem Boden zeigten alle nochmals sehr gute Leistungen.
Als erster startete Kevin Meierhofer bei den Schülern A und bewies, dass er auf schwierigem Boden besonders stark läuft. Für die 1.8km lange Strecke benötigte er 6:05.8 min (Kilometerschnitt von 3:23’/min) und belegte damit den sehr guten zweiten Rang. Nach dieser guten Leistung, dürfen wir gespannt auf die Crossresultate von Kevin in diesem Winters warten.
Ebenfalls mit einem zweiten Rang stand nach dem Rennen Svenja Frei in der Kategorie Jugend B auf dem Podest. Svenja lief die 2.7km lange Strecke in 11:15.2 min (Kilometerschnitt von 4:10’/min) und zeigte damit auf, dass sie die starke Leistung – die sie im Training nun regelmässig bringt – auch im Wettkampf umsetzen kann.
Den dritten Podestplatz sicherte sich unser OL Läufer David Rüedlinger bei den Junioren. Für einmal fand er ohne Karte und Kompass den Weg um den Stausee. Da ein Deutscher Läufer gewann, war David gar der schnellste Schweizer Junior. Für die 7.5km lange Strecke benötigte er 27:36.7 min was einem Kilometerschnitt von 3:40’/min entspricht.

X