Standardbild Berichte

Hallen-Nachwuchs SM in Magglingen

Autor: Ruedi Meier
Wegen Krankheit (Melina) und Snowboardunfall (Svenja) traten von den sechs gemeldeten nur noch vier NachwuchsathletenInnen zur Schweizermeisterschaft in der Halle an.
Bereits am Samstag kam Nadja Hertli im Dreisprung in der Kategorie U18 zum Einsatz, wo sie den Wettkampf mit einer Weite von 9.51m auf dem 11. Rang beendete.
Am Sonntag startete Kevin Meierhofer erstmals an Schweizermeisterschaften über 1000m bei der Jugend B, also bei den U16. Obwohl er dem jüngeren Jahrgang angehört, lief er keck mit und sicherte sich zum Schluss als schnellster des Jahrgang 1992 in 3:04.09’ den ausgezeichneten achten Rang mit dem er sicher zufrieden sein darf.
Im 1000m Final der Kategorie U20 konnte Melanie den Vorjahreserfolg (Bronze) nicht ganz wiederholen. Nachdem sie anfänglich
taktisch sehr geschickt in der Spitze mit lief, konnte sie die
Tempoverschärfung vier hundert Meter vor dem Ziel nicht ganz mitgehen. Mit der Zeit von 3:09.10 kam Melanie auf den 7. Rang der Juniorinnen.
Bei den Junioren (U20) wurde Stephan Lowiner beim Startgerangel, in der engen Startkurve vorerst einmal nach „hinten gereicht“, so dass er sich von Anfang an ans überholen machen
musste. Weil die Spitze ein horrendes Tempo vorlegte, musste Stephan auch mit 200m Abschnitten von unter 30 Sekunden angehen. Nach und nach gelang es ihm Läufer um Läufer zu überholen, ohne dass er aber ganz zuvorderst hätte ins Geschehen eingreifen können. Zum Schluss belegte er in 2:35.42 den achtbaren 6. Rang und ist nun sicher für die 3000m vom kommenden Sonntag und die Cross-SM (8km) gerüstet.

X