Standardbild Berichte

Zwei LCR Athleten in Südafrika

Autor: Jan van Berkel
An was denkt ihr wenn ihr „Südafrika“ hört? Kleiner Vorschlag: Safari, schöne Strände und Ferien. Melanie und ich haben da unsere eigenen Erfahrungen gemacht, nämlich: Training, Erholung, Essen… und ja ok, wir geben es zu: Ferien☺
Mit dem Schweizer Triathlon Nationalmannschaft absolvieren wir hier in Stellenbosch nahe Kapstadt ein dreiwöchiges Trainingslager. Stellenbosch hat sich mit seiner fast perfekten Trainingsinfrastruktur sowie dem angenehmen Klima als Trainingsstützpunkt unter Läufern und Triathleten etabliert. Auf unserem Trainingsplan stehen viel Stunden Ausdauertraining in den drei Disziplinen, mit dem Schwerpunkt auf dem Rad. Damit der Erholung ebenfalls genügend Beachtung geschenkt wird, haben wir einen Arzt, eine Masseurin, sowie eine Physiotherapeutin dabei. Unsere „mentale Frische“ holen wir uns bei den gelegentlichen Besuchen von auswärtigen Bars oder Restaurants. Diese Abwechslung ist und wichtig, da drei Wochen hartes und gutes Training immer auch eine intakte, leistungsfähige Psyche voraussetzen.
Melanie und ich sind beide mit Vorsicht in dieses Trainingslager gestartet. Melanie hatte am Anfang noch mit einer leichten Verletzung zu kämpfen, welche durch unser Medical Team aber perfekt behandelt wurde und sie im weiteren Trainingsaufbau nicht weiter hindern wird. Manchmal sind Verletzungen eine Chance für die weitere Karriere. Ich hatte eine Woche vor diesem Trainingslager zwei harte Trainingswochen in Lanzarote verbracht und somit noch eine ziemlich grosse Müdigkeit in den Knochen. Unsere Vorsicht wurde aber belohnt: Wir fühlen uns von Tag zu Tag besser und werden so in der noch vor uns liegenden und letzen Woche voll angreifen können.
Am Sonntag werden wir beide am grössten Radrennen der Welt, dem „Cape Argus Race“ teilnehmen. Dies ist ein Strassenrennen über 105km in der wunderschönen Umgebung Kapstadts mit über 40`000 Teilnehmer! Wir haben aber keine Siegesambitionen, sind unter den vielen Teilnehmern doch auch einige Profis am Start.
Nach diesen drei Wochen freuen wir uns aber auch wieder auf unser zu Hause, unser eigenes Bett und unser gewohntes Trainingsumfeld mit euch Regensdorfer Läufern. Wenn ihr aber dafür sorgen könntet, dass bis zu unserer Rückkehr am nächsten Sonntag der Schnee geschmolzen ist wären wir froh☺
Weitere Infos: www.trisuisse.ch www.ewzpowerteam.ch www.janvanberkel.ch

X