Standardbild Berichte

Starke StrassenläuferInnen

Autor: Ruedi Meier
Hallwilerseelauf
Kaum ist die Trainingspause vorbei, sind auch schon wieder die ersten Erfolgsmeldungen zu verzeichnen.
Stephan Lowiner, der aus dem eben erst aufgenommenen Wintertraining heraus im sogenannten Kurzlauf von 6.9km lief, kam als zweitschnellster Schweizer nach 23.12.2 Min ins Ziel. Fürs Preisgeld musste er zwar noch hart kämpfen, da einer der vor ihm klassierten Läufer sich fälschlicherweise als Schweizer (mit sehr guter Höhensonne) bezeichnete.
In der Kategorie Jugend A startete Kevin Meierhofer über dieselbe Distanz. Mit einem Kilometerschnitt von 4.02/min kam er nach 27.56.4 Min als siebter ins Ziel. Allerdings waren seine direkten Konkurrenten zwei bis drei Jahre älter als Kevin, so dass er mit seiner Zeit sehr zufrieden sein kann und für die kommende Crosssaison mit den entsprechenden Distanzen einiges erwarten kann.
Mit 1:42.24 Std zeigte sich auch Sabine Simmen in blendender Form, verbesserte sie doch ihre persönliche Bestzeit im Halbmarathon um rund drei Minuten, obwohl die Strecke um den Hallwilersee nicht als besonders schnell gilt.
Marathon von Amsterdam
Melanie Böllenrücher reiste mit Ihren Eltern ins „Kifferland“ nach Amsterdam, wo sie und Käthi äusserst erfolgreich am Internationalen Marathon/Halbmarathon starteten.
Im Halbmarathon flog Melanie förmlich über die Strecke und verbesserte ihre Bestzeit um sagenhafte sechs Minuten! auf sehr gute 1:35.42 Std., womit sie in der offiziellen SLV Bestenliste zweitschnellste Juniorin (U20) ist.
Käthi verpasste Ihre persönliche HAMA-Bestzeit in 1:52.35 Std nur ganz knapp und Urs der über die ganze Marathonstrecke startete, kam in sehr guten 3.21.15 Std. ins Ziel.

X