Standardbild Berichte

LC Regensdorf Schülerabteilung

LCR-Samichlaus-Abend 2006
Am Samstag, dem 9. Dezember 2006, kamen rund 60 SchülerInnen und Jugendliche zum Samichlaus-Abend im Schützenhaus oberhalb Höngg zusammen. Vor dem Schützenhaus wurden bereits Würste gegrillt (Dank an Päde und Chrigi). Mit einer Wurst und einem Stück Brot in der Hand suchte danach jeder einen Platz im Schützenhaus. René Rüegg begrüsste alle TeilnehmerInnen zum LCR-Samichlausabend 2006. Er konnte auch gleich eine Entwarnung durchgeben: der Samichlaus könne in diesem Jahr nicht persönlich bei uns vorbeikommen. Nachdem Wurst und Brot gegessen waren und das Glas mit Eistee auf dem Tisch stand, wurden die Lottokarten verteilt. An diesem Abend gab es drei Runden «Lotto». Zwischendurch konnte man sich von den reichlich vorhandenen Samichlaus-Tellern bedienen. Die Nüssli, Mandarinen, Schoggi und Guetsli waren sehr beliebt und die Teller mussten einige Male nachgefüllt werden. Bald kamen die langerwarteten Rufe: «Lotto». Die ersten Lottosieger konnten ihre Preise in Empfang nehmen. In der letzten Lottorunde ging es dann um einen prächtigen Früchtekorb. Nach gut einer Viertelstunde stand auch da die Gewinnerin fest.
Nach dem Lottospiel gab es heisse «Chäschüechli» – und dann wurde es spannend. René Rüegg nahm die Rangliste der Clubmeisterschaft 2006 in die Hand. Bevor es zur Rangverkündung ging, dankte er allen TrainerInnen für die gute Arbeit während des vergangenen Jahres. Speziellen Dank erhielt Dominique Marrer für ihre zuverlässige administrative Arbeit für die Schülerabteilung des LCR.
Danach wurden die Pokale und Zinnbecher verteilt. Zuerst waren die Schülerinnen und die Weibliche Jugend an der Reihe. Jede Kategorien-Siegerin erhielt einen Wander-Pokal und einen Zinnbecher zum Behalten, für Rang 2 und Rang 3 gab es je einen Zinnbecher. Bei den Schülern und der Männlichen Jugend konnten die Clubmeister je einen Pokal und Zinnbecher und die Zweit- und Dritt-Platzierten je einen Zinnbecher in Empfang nehmen.
Nach der Rangverkündung hiess es, aufzuräumen und sich bereit machen für die Heimreise. Gegen 21.00 Uhr kamen die ersten Eltern im Schützenhaus an, um ihre Kinder oder Jugendlichen abzuholen.
Den Organisatoren danke ich im Namen aller Beteiligten für die gemütlichen Stunden beim LCR-Samichlausabend 2006.

X