Standardbild Berichte

Mirco Zwahlen bester Schweizer an Jungfrau Meile

Autor: Ruedi Meier
Am selben Tag, an dem laut Programm die Vorläufe für die Staffel SM stattfinden sollten, kam in Interlaken die Jungfraumeile zur Austragung.
Anlässlich der Berglauf Weltmeisterschaften von Interlaken auf die kleine Scheidegg wurde die Jungfraumeile inmitten der WM-Siegerehrung durchgeführt. Aus diesem Grunde war der originelle aber etwas gefährliche Zieleinlauf mitten im Festzeit.
Der international sehr gut besetzte Lauf über die klassische Meile (1609m) wurde durch den Berner Philip Bandi äusserst forsch angegangen. Erst auf der zweiten Streckenhälfte gelang es Mirco sich nach und nach ganz zu der Spitzgruppe vor zu arbeiten. Den Antritt des Aethiopiers Tolossa, einige hundert Meter vor dem Ziel konnte Mirco zwar nicht ganz parieren, aber den zur Zeit neben Mirco wohl stärksten Schweizer Ali Hakimi , konnte er im Festzelt mit einem super Photofinish noch abfangen. Als Zweiter und damit bestem Schweizer, gewann er die Post-Cup Wertung und 12 wertvolle Punkte.
Auf der nächtlichen Fahrt nach La Chaux-de-Fonds an die Staffel-SM, war Mirco betreffend seinem Einsatz am folgenden Tag bereits sehr optimistisch und die Geschichte lehrt uns, dass er sich ganz und gar nicht getäuscht hat.

X