Standardbild Berichte

Gossauer Weihnachtslauf

Autor: Stephan Lowiner
Eine grosse Schar LCR-Läufer machte sich letzten Samstag nach Gossau auf, um an der dortigen Jubiläumsveranstaltung des Gossauer Weihnachtslaufes bei idealen Temperaturen teilzunehmen und damit auch den allsamstäglichen qualvollen Hügelläufen im Grünwald entfliehen zu können…
Als erster auf die Strecke geschickt wurde Kevin Meierhofer, welcher eine Distanz von 2.180km zurückzulegen hatte. Nachdem seine letztjährige Teilnahme nicht besonders erfolgreich verlaufen war, konnte er sich nun in einem starken Feld der Schüler 5 erheblich steigern und sich schlussendlich auf dem guten 4. Rang platzieren.
In einem mit internationaler, vorwiegend afrikanischer Beteiligung, gespickten Läuferfeld der Hauptklasse starteten gleich vier Läufer des LCR über die 8180m lange Distanz. Mit einem gut eingeteilten Lauf konnte unser Triathlet Jan van Berkel als erster LCRler in den Zielkanal einlaufen, wobei er dank einem starken Finish und Zürcher Herkunft (gäll Jan!=)) noch den 7. Platz erspurten konnte. Knapp dahinter erlief sich Stephan Lowiner mit
einer kämpferischen Leistung den 9. Rang. Vor allem die km-Schnitte von unter 3:10 waren sehr zufrieden stellend und somit deutlich schneller als noch im letzen Jahr an gleicher Stelle. Auf den 14. Platz kam Gian Marco Meier, welcher trotz Baustress dank einem beherzten Rennen eine gute Leistung abrufen konnte. Nicht seinem derzeitigen Formstand entsprechend verlief das Rennen für Andreas Becker, welcher leider kurz nach Hälfte der Distanz in aussichtsreicher Position liegend das Rennen aufgrund von Atemproblemen und Magenkrämpfen aufgeben musste.
Im nachfolgenden Wettkampf über die kürzere Distanz von 4.120km, starteten unsere Frauen, welche den Leistungen der Männer in nichts nachstanden. So konnte Melina Frei den Lauf, in welchem die Kategorien Jogger Frauen und Juniorinnen zusammen auf die Strecke geschickt wurden, sogar als erste beenden. Dementsprechend zufrieden durfte sie sich über ihre starke Leistung freuen. Um nur den Hauch einer Sekunde dahinter folgte ihr Joelle Flück, welche damit in der Kategorie Jogger den Sieg mit einer ebenfalls guten Leistung erringen konnte. Immer schneller und schneller wird auch Stefanie Trutmann, welche sich mit einem beherzten Lauf den 4. Rang in ihrer Kategorie erlief.
Als letzte wurden die Kategorien der VolksläuferInnen, welche eine Distanz von 6.180km zu bewältigen hatten, auf die Strecke geschickt. Dabei konnte Florian Hilti einen schönen Sieg erringen, führte er doch das Rennen während der ganzen Zeit an. Erfreulich war auch das Abschneiden von Silvan Duft, welcher nach einer langen Verletzungspause mit einer guten Leistung aufwarten konnte und von Sabine Simmen, die als zwölfte ebenfalls ganz vorne im Feld rangiert wurde.
Es kann somit auf ein sehr erfolgreiches Abschneiden des LCR zurückgeblickt werden, wobei natürlich alle Leistungen aus dem Wintertraining erbracht worden sind und einige bereits am morgen ihre ersten Einheiten absolviert haben…;-)

X