Standardbild Berichte

Züricher Silvesterlauf 2007

Autor: Florian Hilti
Eisige Temperaturen, aber sonst schönes Wetter, prägten den diesjährigen Silvesterlauf. Nicht wenige trotzten der Kälte, beinahe dreissig davon aus der Trainingsgruppe des LC Regensdorf. Bei der Kategorie Sie&Er waren 16 Teams mit LCR-Beteiligung am Start.
Der Höhepunkt war das Eliterennen der Herren über 8.8 Kilometer. Am Start war neben dem vierfachen 1500m-Schweizer Meister Mirco Zwahlen aus unserer Trainingsruppe auch der Toptriathlet Jan van Berkel. Während Jan anfangs alles riskierte und mit Viktor Röthlin und den afrikanischen Spitzenläufern mitzog, fand Mirco schnell sein Tempo und einen Platz in der grossen Verfolgergruppe aus zahlreichen Schweizer Spitzenläufern. Jan büsste im Verlauf des Rennens leider seinen schnellen Start und viel zurück. Nach wenigen Runden war klar, dass die Verfolgergruppe mit Mirco den dritten Platz unter den Schweizern hinter dem Marathon-WM-Dritten Röthlin und Post Cup-Sieger Phillip Bandi unter sich ausmachen würde. Tatsächlich gelang es Mirco, sich gegen die Schweizer Konkurrenz durchzusetzen und den 9. Gesamtrang sowie den 3. Platz im Post Cup zu erlaufen. Jan beendete das Rennen als 18. Schweizer auf dem 29. Endrang.
Ein weiteres Highlight war die Kategorie Sie&Er, bei der im Wechsel fünf Runden von je rund 1.2 Kilometern zurückgelegt werden. Von 16 Teams, bei denen mindestens jemand beim LC Regensdorf trainiert, qualifizierten sich acht unter den ersten 14 der 483 klassierten Teams. Am erfolgreichsten waren dabei – trotz Hausbau-Stress – Gian Marco Meier und Arlette Hunger, welche es als Dritte sogar noch aufs Podest schafften.
Bei den Junioren zeigte Triathlet Lorenzo Vieira über 8.6 Kilometer ein starkes Rennen und wurde Zweiter. Die Juniorinnen Nadine Cejka und Lara Kim Heer erreichten die guten Plätze 6 und 8. Bei den Frauen lief Sabine Simmen auf den 23. Platz, während Ex-LCR-Mittelstrecken-Crack Martin Gantenbein im selben Rennen bei den Männern in der Altersklasse 1 (30-40) den 84. Rang belegte. Bei den Knaben A belegte Kevin Meierhofer als zweitschnellster seines Jahrgangs den 7. Platz,
Severin Hinnen den 30. Svenja Frei lief bei den Mädchen A auf den 10. Rang, während Lars Schäfers auf den 40. Platz kam.
Untenstehend eine Zusammenstellung der Resultate. Detailliertere Informationen gibt es auf www.silvesterlauf.ch und www.datasport.ch.
Resultate, 31. Zürcher Silvesterlauf, 16. Dezember 2007:
Kat. 14 Elite:
9. Mirco Zwahlen (3. Rang CH) 29. Jan van Berkel (18. Rang CH)
Kat. 13 Sie und Er: 3. Meier/Meier 6. Becker /Flück
7. Annaheim/Annaheim 8. Rüedlinger A./Friedrich 10. Hilti /Lauper
11. Hodler/Würmli 13. Huber/Fässler 14. Kuonen/Frei M.
24. Lowiner/Böllenrücher 36. Guidali/Reith
56. Wintsch R./Holer 67. Mühlemann/Koch 104. Spalinger/Spalinger 192. Frei W./Frei I.
214. Frey T./Howald 297. Longatti/Süsstrunk
Kat. 201 Junioren
2. Viera Lorenzo
Kat. 211 Juniorinnen: 6. Cejka Nadine 8. Hehr Lara Kim
Kat. 212 Frauen HK 23. Simmen Sabine
Kat. 203 Männer AK1
84. Martin Gantenbein
Kat. 8 Knaben A
7. Meierhofer (Zweiter des Jahrgangs) 30. Hinnen Severin
Kat. 9 Mädchen A: 10. Frei Svenja
Kat. 6 Knaben B 40. Schäfers Lars

X