Standardbild Berichte

Cross Affoltern 2008

Autor: Florian Hilti
Der diesjährige Crosslauf in Affoltern, welcher am vergangenen Sonntag bei nahezu perfekten Bedingungen durchgeführt wurde, stand ganz im Zeichen der Innovation. So wurden erstmals und in der Schweiz einzigartig für die Hauptklassen ein Speed-Cross (ca. 500m) mit Ausscheidungsrunden sowie ein Jagd-Rennen angeboten. Beim Jagd-Rennen ging es in zwei Läufen darum, beim zweiten mit dem Vorsprung aus dem ersten Lauf auf die Strecke zu gehen. Für die Nachwuchs- und Senioren-Kategorien gab es hingegen die gewohnten Läufe.
Bei den U18 über 4000m konnte der Regensdorfer Kevin Meierhofer mit einem guten Rennen den 6. Platz erzielen. Seine Leistung hätte beim Rennen der U20, welches der Neo-Trainingspartner der LCR-Mittelstreckler, Pascal Bucher vom TSV Galgenen, souverän gewann, für Kevin sogar den 2. Rang bedeutet.
Beim Jagd-Rennen starteten die Frauen und Männern im ersten Lauf gemeinsam über 2000m. Anschliessend durften die Männer für das zweite Rennen zwischen einer Strecke von 2000m oder 4000m wählen, während alle Frauen nochmals 2000m laufen mussten oder durften.
Bei den Frauen waren die beiden beim LC Regensdorf trainierenden Athletinnen Arlette Hunger und Joëlle Flück am Start. Arlette zeigte bereits im ersten Durchgang eine sehr gute Leistung und beendete diesen auf dem 2. Platz, während Joëlle im ersten Lauf den 7. Rang erreichte. Am Ende kam Arlette auf den sehr guten 3. Platz, während Joëlle noch einen Platz gut machen und sich schliesslich über den 6. Rang freuen durfte. „Da ich mich in diesem Winter auf die Hallen-Wettkämpfe konzentriere“, kommentierte die 800m-Spezialistin ihre Leistung, „und mich deshalb nicht speziell auf diesen Crosslauf vorbereitet habe, bin ich mit meiner Leistung zufrieden.“
Das Aufsplitten des Herrenrennens auf zwei Läufe im zweiten Durchgang brachte für den Regensdorfer Florian Hilti einen grossen Vorteil. Nachdem er den ersten Lauf als Vierter beenden konnte, entschieden sich alle drei vor ihm klassierten Läufer für das lange Jagd-Rennen. So konnte er über die kürzere Strecke von 2000m mit 14 Sekunden Vorsprung als erster starten und diesen bis am Ende halten.
Neben den erwähnten Haupt- und Jugendkategorien war der LC Regensdorf durch eine grosse Zahl von Schülern vertreten, die ihre ersten Erfahrungen im Crosslauf sammeln und gute Leistungen zeigen konnten.

X