Standardbild Berichte

Erfolgreiches Weekend für LCR Runningteam

Autor: Ruedi Meier
Hallenmeeting in Magglingen:
Am Samstag starteten in Magglingen Gian Marco Meier, Sämi Jost und Joëlle Flück über 800m und Mirco Zwahlen über 3000m.
In der schnellsten Serie war die Pace für Gian Marco „noch“ etwas zu schnell, so dass es ihn auf der letzten Runde noch etwas „aufstellte“ und er deshalb etwas über seinen derzeitigen Möglichkeiten blieb.
Bei Samuel Jost machte sich sein Trainingsrückstand nach guten ersten 400m bemerkbar, so dass er weit von der Bestzeit entfernt ins Ziel kam.
Auch bei Joëlle Flück, waren die gesundheitlichen Belange daran schuld, dass sie noch nicht ganz im Vollbesitz ihrer Kräfte war. Trotzdem kann Joëlle mit dem Resultat zufrieden sein.
Zum Schluss der Veranstaltung lieferten sich die besten 3000m Läufer der Schweiz einen ausgezeichneten Wettkampf. Leider konnte kein Pacemaker gefunden werden, so dass vor allem Phil Bandi und Mirco Zwahlen abwechselnd die Pace bestimmen mussten. Während Phil Bandi vor Chengere gewann, Lief Mirco Zwahlen nach einem sehr regelmässigen Rennen, als dritter in 8:17.06 Minuten in persönlicher Bestzeit im Ziel ein.
Cross in Benken:
Am Sonntag gelangte in Benken SG das Cross bei schönstem Wetter, auf zwar gefrorenem, aber auch sehr unebenen Wiesenboden, zur Austragung.
Neben vielen guten Resultaten von LCR Schülern und Schülerinnen, sorgte Nòirin Graham für die grosse Ueberraschung. Die jüngste des Runningteams, die erst wenige Wochen bei uns trainiert, kam in der Kategorie U14 W nur drei Sekunden hinter der Siegerin, als dritte ins Ziel und gewann damit die Kantonale Wertung und somit die Goldmedaille und den Titel „Katonalmeisterin“.
Wegen eines Eisenman gels nicht ganz in Topform, musste sich Kevin
Meierhofer für einmal mit dem 9. Rang begnügen. Bis zur Schweizermeisterschaften in vier Wochen wird er aber sicher wieder in Topform antreten können.
Arlette Meier-Hunger lies nichts anbrennen. Im Kurzcross der Frauen zeigte sie ihre gute Form, mit einem klaren und überlegenen Start-Ziel Sieg.
Im Langcross der Männer, das in bezeichneter Weise durch den OL Weltmeister Daniel Hubmann gewonnen wurde, zeigte Raffael Huber, dass er auch als Crossläufer mit Nagelschuhen sehr erfolgreich sein kann. Raffi kam inmitten der besten Läufer – als jüngster der Kategorie – auf den ausgezeichneten fünften Rang.

X