Standardbild Berichte

Erfolg von Lara Kim Hehr am Junioren Europacup in Pulpi Autor: Luzian Hehr

Das Meer in Pulpi war zwar angenehm warm, aber dafür sehr wellig! Einerseits stellte dies die Athletinnen schon beim Einstieg ins Wasser vor Schwierig-keiten, andererseits war das Schwimmen in diesen Wellen dann auch nicht so einfach. Nichtsdestotrotz gelang Lara das Schwimmen mehr oder weniger wunschgemäss. Daher fand sie dann auch ohne grössere Probleme schnell Unterschlupf in der erste Velogruppe, die schlecht zusammenarbeitete und zwischendurch recht langsam wurde, immer wieder gefolgt von einigen Zwischensprints resp. Ausreisversuchen … Da der flache Kurs jedoch keine wirklich guten Angriffsmöglichkeiten bot und von hinten auch keine Gefahr drohte, fuhr die Gruppe schlussendlich bis zur Wechsel-zone zusammen. Trotzdem wurde es auf dem Velo für Lara nicht langweilig, da sich doch einiges ereignete. So verlor sie auf einer Bodenwelle den Bidon, was zum Glück, obwohl es sehr heiss war, ohne Folgen blieb, da ihr die beiden anderen Schweizerinnen Céline und Carmen freundlicherweise mit ihren Getränken aus-halfen; dann wurde sie durch eine Konkurrentin (zum Glück nur) erschreckt, welche ihr ins Hinterrad fuhr und danach einen Salto schlug; und zuallerletzt, kurz vor der Wechselzone, stürzte eine weitere Konkurrentin direkt vor Lara und sie konnte nur mit Mühe einen Sturz verhindern. Trotz dieses Missgeschickes kurz vor der Wechselzone und nach einem guten Wechsel lief Lara als 4. auf die abschliessende Laufstrecke, wo sie von Anfang an ein gutes Gefühl hatte. Angefeuert von den anderen Schweizern des Aufgebotes, welche auf der ganzen Stecke verteilt waren, verlor Lara bis ins Ziel nur noch einen Platz und wurde sehr gute 5!
Zwei Starts am Juniorinnen Europacup und 2 Top Ten Plätze (10. + 5.)!? Zusammengefasst ein super Saisonabschluss!
Bericht SWISS TRIATHLON:
http://www.swisstriathlon.ch/desktopdefault.aspx/tabid-73/89_read-6853/pdate-06.09.2008/

X