Standardbild Berichte

Schweizer Hochschulmeisterschaften im Crosslauf

Autor: Ruedi Meier
Während unsere Nachwuchsläuferinnen am Kantonalen Cross in Näfels engagiert waren, starteten unsere Studenten an der Schweizer Hochschulmeisterschaften, welche anlässlich des Bärner-Cross auf der grossen Allmend ausgetragen wurden.
Die LäuferInnen des LCR Runningteams waren mit zwei Schweizermeistertiteln und insgesamt 5 Podestplätzen an den Schweizer Hochschulmeisterschaften bzw. am Bärner-Cross äusserst erfolgreich.
Bei den Männern (8800m) wurde „unser Genfer“ Alexander Roch, der für die Hochschulen Zürich startete, Hochschul-Schweizermeister im Cross. Offenbar kam er mit dem teilweise schneebedeckten und „schweren“ Boden sehr gut zu recht , denn er hatte im Ziel auf seine Verfolger rund eine Minute Vorsprung. Durch Krankheit offenbar geschwächt, lief es dem Orientierungsläufer Andreas Rüedlinger leider nicht besonders gut, so das er sich lediglich auf dem 11. Rang klassieren konnte.
Noch nie dagewesenes, ereignete sich im Rennen der Frauen (5500m), denn Joëlle Flück und Caroline Cejka errangen gar einen Doppelsieg. Mit rund acht Sekunden Vorsprung wurde die Mittelstreckenläuferin Joëlle Flück Hochschul-Schweizer-meisterin vor unserer Orientierungsläuferin Caroline Cejka, die als Vizemeisterin das Ziel erreichte.
Im Kurzcross (3300m) der Frauen, welches nicht zu den Hochschulmeisterschaften zählte, schaffte Stefanie Trutmann mit dem ausgezeichneten dritten Rang ebenso den Sprung aufs Podest, wie Jasmin Hangartner, die sich bei den Juniorinnen (3300m) den 2. Rang sicherte.

X