Standardbild Berichte

Leichtathletik

Vergleichswettkampf LCR gegen LCR
Auf der Sportanlage Wisacher in Regensdorf kam es am letzten Oktoberwochenende zu einem weiteren «Länderkampf» zwischen den Partnerclubs LC Regensdorf aus dem Zürcher Unterland und dem LC Rehlingen aus dem Saarland. Die Nachwuchsmannschaften absolvierten einen Mehrkampf mit einem Staffellauf über 1200m. Weil die Athletinnen und Athleten des LC Rehlingen siegten, geht der Wanderpokal wieder ins Saarland. Die Gäste aus Deutschland übernachteten bei den LCR-Gastfamilien im Zürcher Unterland.
Die Gruppe des LC Rehligen reiste am Freitagabend an. Beim Apéro in der Eingangshalle der Sportanlage Wisacher hiess Ueli Zwahlen die Gäste aus dem Saarland willkommen. Die Jugendlichen und ihre Begleiter wohnten während ihres Aufenthaltes bei Gastfamilien des LC Regensdorf.
Am Samstagmorgen absolvierten die Nachwuchsmannschaften der beiden LCRs einen Mehrkampf. Dabei ging es darum, möglichst vielePunkte für den eigenen Verein zu sammeln. Abschluss des Wettkampfes bildete ein interessantes Staffelrennen. Gross und klein gemischt mussten die Läuferinnen und Läufer Streckenvon 600m, 300m, 200m und 100m zurücklegen. Am Nachmittag stand eine Flughafenrundfahrt auf dem Programm. Höhepunkt war für viele die startenden Flugzeuge, die man von nächster Nähe mitverfolgen konnte.
Wieder in Regensdorf zurück trafen alle zum Nachtessen im Gemeinschaftszentrum Roos ein. Es gab Spaghetti und Salat. Höhepunkt des Abends war die Rangverkündung und Pokalübergabe. In der Gesamtwertung siegte der LC Rehlingen. Unter Jubel nahmen die Athletinnen und Athleten des LC Rehlingen den grossen Wanderpokal in Empfang.
Gegen 22.00 Uhr wurden die Gäste aus Deutschland von ihren Gastfamilien abgeholt.
Am anderen Morgen frühstückten die Rehlinger nochmals bei den Gastfamilien. Danach hiess es Abschied nehmen. Auf dem Parkplatz der Sportanlage Wisacher stand der Reisebus bereit, der die Gäste aus Deutschland wieder nach Rehlingen zurückbrachte.
Der nächste Wettkampf soll 2013 in Rehlingen stattfinden. Ziel wird es dann sein, den Vergleichswettkampf LCR – LCR zu gewinnen und den Wanderpokal wieder ins Furttal zurück zu bringen.
Ganz herzlichen Dank an die Organisatoren, Betreuer und Gastfamilien.
Fotos: http://11lcr.bplaced.net/Rehlingen/index.html
Bericht auf der Homepage des LC Rehlingen
Siehe: http://www.lcrehlingen.de
Wie kam es zur Partnerschaft?
Anfgangs der 90-er-Jahre fuhr der Steinmaurer Beat Schneider, damals noch Nationaltrainer, mit seinen Athletinnen und Athleten zum erst Mal ans Internationale Leichtathletik-Sportfest nach Rehlingen. In den darauffolgenden Jahren startete immer wieder Zürcher Unterländer Läuferinnen und Läufer in Rehlingen.
Zudem tragen beide Clubs dieAbkürzung LCR.
Im Frühjahr 2001 lud der LC Regendorf seinen Partnerverein aus Deutschland zu einem ersten «Länderkampf» LCR gegen LCR ein. Unterdessen gab es schon fünf Vergleichswettkämpfe. Dieser Anlass findet alle zwei Jahre statt.

X