Standardbild Berichte

4. LCR-Runningteam-Herbscht-Event 2012

Autorin: Fotos:
Jasmin Hangartner Ruedi Meier
Am 29. September fand wie nun seit vier Jahren Tradition der Teamevent des Runningteams statt. Er führte aber nicht wie bisher in die Flumserberge, sondern nach Wirzweli in die Innerschweiz. Wiederum wurde eine beachtliche Strecke, insgesamt mehr als Kilometer an einem Tag auf sportlichem Wege zurückgelegt, um anschliessend am Abend ein gutes gemeinsames Essen zu geniessen und gemütlich Zusammenzusitzen.
Der Start war bereits morgens um 07:30 am Wiesacher. Die erste Etappe wurde mit den Velos zurückgelegt und führte uns nach Sihlbrugg. Nach 32 km erreichten wir unser Ziel und konnten uns dort schon das erste Mal verpflegen.
Die zweite Etappe war eine Laufetappe und 10km lang. Sie führte über Neuheim zu den Höllgrotten. Der Lauf war körperlich ziemlich anspruchsvoll,
weshalb die Meisten schon etwas erschöpft an den nächsten Wechselort gelangten und sich schon das erste Mal dazu überwinden mussten wieder aufs Velo zusteigen und die 9.5km lange und mit 420 Höhenmetern etwas steile Route auf den Zugerberg zu absolvieren. Doch zum Glück konnte man sich mit dem Gedanken an das Mittagessen etwas motivieren.
Der Nachmittag begann wiederum mit einer Velostrecke die 35km lang war und über Arth an das am Vierwaldstättersee gelegene Gersau führte. In Gersau startete dann die Etappe auf die sich die meisten sehr gefreut hatten und die mit grosser Spannung erwartet wurde: das Kanufahren!
Wir teilten uns in zwei Gruppen auf und überquerten mit unseren Kanus in knapp einer Stunde den Vierwaldstättersee. Auf der Überquerung zeigte sich aber zum Teil sehr deutlich weshalb wir Läufer wohl eher Einzelsportler sind…
Aufgrund des schlechten Wetters musste die 6. Etappe etwas abgeändert werden und wurde zu Fuss statt wie geplant auf den Inlineskates absolviert. Wir wollten ja nicht so kurz vor dem Ziel noch einen Unfall riskieren.
Zuletzt folgte noch der obligatorische Berglauf, denn unser Ziel lag auch dieses Jahr auf mehr als 1000m Höhe. Zu diesem Berglauf konnten sich dann wirklich nicht mehr alle entschliessen, es war aber doch noch eine klare Mehrheit.
Oben in Wirzweli angekommen freuten sich alle aufs Duschen, trockene Kleidung und einen guten Znacht.
So war es dann auch und wir konnten uns bei einem feinen Spaghetti – Plausch verköstigen und anschliessend auch noch sehr viel Kuchen zum Dessert geniessen. Nach gemeinsamem Beisammensitzen gingen die meisten schon sehr früh ins Bett. Im Anbetracht des Tagesprogramms wohl kaum verwunderlich.
Am Sonntag gab es ein sehr gutes Frühstück und noch einen kurzen Sonntagsspaziergang. Doch das Wetter war auch an diesem Tag nicht ausserordentlich, weshalb wir uns dann schon bald auf den Heimweg machten.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieser 4. Teamevent, wie die letzten Drei ein voller Erfolg war! Das ganze Wochenende hat sehr viel Spass gemacht und wird wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben.
Ohne die Hilfe der Familien Lüscher, Meier und Vogel und natürlich der tadellosen Organisation von Andreas Becker wäre dieser Event nicht möglich gewesen. Deshalb an dieser Stelle ein grosses Dankeschön im Namen aller Teilnehmer.

X