Standardbild Berichte

Crosslauf Affoltern am Albis 06.01.2013

Autorin: Anja Schäfers
Die Athleten des LC Regensdorf mussten heute mit kalten Temperaturen kämpfen. Es blieb zwar den ganzen Tag trocken, jedoch war die Strecke sehr matschig. Man sankt regelrecht ein. Insgesamt waren heute 10 weibliche und 12 männliche Teilnehmer des LCR am Start. Leider konnten einige Athleten aufgrund Krankheit nicht starten.
In der U10 männlich belegten Oliver Bachmann und Alessandro Marchica die guten Ränge 13 und 15.
Bei den U12 männlich waren 4 Läufer des LCRs am Start. Der schnellste unter ihnen war Joe Jacobi, welcher den guten 10 Rang erreichte. Nur gerade 10 Sekunden nach ihm lief Oliver Heck auf den 15. Platz. Mehr mit den schwierigen Verhältnissen zu kämpfen hatten Beniah Gayle (Platz 34) und Nick Meier (Rang 35), aber gleich nach dem Zieleinlauf hatten die beiden wieder ein Lachen im Gesicht.
Bei den U14 weiblich waren unter der neuen Trainerin neun Läuferinnen am Start. Zwei Läuferinnen mussten wegen Krankheit leider aussetzten. Michelle Gröbli lief konstant auf den 3. Rang und konnte sich gleich über 2 Medaillen freuen. Der Bronzemedaille vom Lauf und die silberne für die kantonalen Crossmeisterschaften. Ebenfalls ein sehr gutes Rennen zeigte Noemi Rüegg mit dem 19. Schlussrang. Joelle Bachmann und Alessia Hasler belegten mit nur 2 Sekunden Abstand zu einander die Ränge 27 und 28. Fabienne Bachmann erreichte mit einer guten Leistung den 35. Platz. Sie war jedoch nach dem Lauf nicht sehr zufrieden mit sich selbst. Nach einigen Minuten strahlte sie dann aber wieder. Nicole Aeschlimann, Alina Serra und Martina Aeschbacher kamen hintereinander ins Ziel und belegten die Ränge 37-39. Auch Deborah Kunz kam nur wenig später auch ins Ziel mit dem Schlussrang 41.
Bei den U14 männlich startete nur Manuel Keller. Er konnte sich im Schlussspurt noch gegen zwei Konkurrenten durchsetzten und belegte den guten 33. Rang.
Bei der Kategorie der U16 männlich verpasste Fabian Egger mit dem hervorragenden 6. Rang knapp das Podest. Er durfte aber auch aufs Silbertreppchen bei den kantonalen Meisterschaften.
Bei den U16 der Frauen passierte der einzigen LCR-Läuferin Ramona Rieder ein kleines Missgeschick (sie verlor einen Schuh), welche sie etwas zurück auf den 13. Rang zurückfallen liess.
Bei den U18 der Männer waren 2 Läufer des LCRs am Start. Steven Malischke verpasste wegen nur 3 Sekunden das Podest des Laufes. Jedoch konnte er doch noch aus Treppchen. Er wurde Kantonsmeister im Cross. Ebenfalls mit ihm aufs
Podest konnte Thomas Curiger, welcher ebenfalls einen sehr starken Lauf zeigte und Vizemeister wurde. Gratulation
Lukas Meier beendete den Cross der U18 der Männer auf dem guten 9. Rang. Auch er darf sich nun Kantonsmeister im Cross nennen. Gratulation
Beim Jagdrennen der Männer belegte Manuel José Perino den hervorragenden 6. Rang.

X