Standardbild Berichte

Nationales Leistungszentrum Zürich Trainingsstützpunkt Lauf Regensdorf

Internationales Cross de Vidy in Lausanne – Länderkampf Sehr gute Resultate der ehemaligen und aktuellen Militär-Rekruten
Wie in den letzten Jahren, wurden am „Internationalen Cross de Vidy“ in Lausanne Länderkämpfe des Militärs (CISM) und in der Kategorie U23 ausgetragen.
Der Crosslauf galt zudem als Qualifikation für den Cross-Länderkampf (GER–BEL-NED–SUI), welcher am 2. Februar 2013 in Neukirchen (GER) ausgetragen wird und auch für die Selektion der CISM-Cross-Weltmeisterschaften vom 13. – 18. März in Apatin (SRB) massgebend ist.
In den Nationenwertungen erreichten die Schweizer sehr erfreuliche Resultate. So gelang bei den Männern über 8km ein Doppelsieg. Das CISM-TEAM „Schweiz 1“ gewann überlegen vor dem Team „Schweiz 2“ welches sich wiederum gegen die Teams von Belgien und Luxembourg durchsetzte.
Ausser den ehemaligen NLZ-Rekruten Adrian Lehmann (6. Gesamtrang – RS 2010), Adriano Engelhardt (10. Gesamtrang – RS 2012) und Jari Piller (18. Gesamtrang – RS 2011) startete auf der langen Strecke über 8000m „unser“ aktueller Rekrut Fabian
Jucker im CISM-Team „Schweiz 2“ und erreichte mit dem 21. Rang ein ansprech-endes Resultat.
Den Länderkampf der Kategorie U23 gewann Deutschland vor der Schweiz. Als drittbester Schweizer (27. Gesamtrang), zeigte der
gesundheitlich leicht angeschlagene Rekrut Matthias Schöpfer, auf der für ihn doch langen Distanz (8000m) ebenfalls eine sehr gute Leistung. Nur wenige Ränge dahinter folgte Rekrut Jens-Michael Gossauer (36. Gesamtrang).
Das Kurzcross (3000m) gewann Marco Kern (RS 2010) überlegen. Auf dem 7. Gesamtrang klassierte sich Raphael Frei (RS 2012) knapp vor Christopher Gmür (RS 2009). Chrigi gelang nach einer sehr langwierigen Verletzung, bei seinem ersten Wettkampf seit Sommer 2011, ein eindrückliches Comeback. Dass er nach vielen Monaten Alternativtraining und erst wenigen Wochen Lauftraining schon wieder so schnell ist, durfte nicht erwartet werden und verspricht für diesen Sommer einiges.
Rekrut Reto Ramseier, konnte sich bei den Männern auf dem 27. Gesamtrang klassieren.
Moritz Klinger (Moderner Fünfkampf) der für den LCR startet, schlug sich bei seinem ersten Crosslauf und einem sehr verhaltenen Start als 31. ebenfalls achtbar.
Als Siegerin der Frauen (5000m) zeigte Joëlle Flück eine gute Leistung. Obwohl sie von der Siegerin der Kat. U23, Priska Auf der Maur geschlagen wurde, kann sie sehr zufrieden sein. Es ist aber anzunehmen, dass Joëlle im Moment noch nicht ganz von der sehr intensiven Trainings-phase und dem Trainingslager in Südafrika erholt war.
Auf dem starken 5. Gesamtrang klasierte sich Yvonne Kägi. Die diversen Trainings mit Joëlle in
Sursee und beim LCR Regensdorf, scheinen sich bei Ihr auch gut auszuwirken…
Bei den Juniorinnen (4000m) büsste die Neo-Regens-dorferin Rebekka Leistner, nach sehr gutem Beginn, auf der zweiten Hälfte der für sie sehr langen Distanz einige Ränge ein und wurde zehnte.
Herzliche Gratulation!
Auf Grund der guten Leistung am Cross von Lausanne, selektionierte Swiss Athletics für den Länderkampf in Neukirchen GER, vom 2. Februar 2013, die beiden Rekruten Jens-Michel Gossauer und Matthias Schöpfer.
Für das „Energie Cross Neukirchen“ (GER) wurde auch
Rekrut Fabian Jucker und u.a. die ehemaligen Rekruten Marco Kern, Adrian Lehmann, Adriano Engelhardt und Jari Piller aufgeboten. Das Team CISM Schweiz wird im Langcross an den Start gehen. Das Cross von Neukirchen wird als Selektionslauf für die CISM Cross Country Weltmeisterschaften in Serbien genutzt.
Autor: Ruedi Meier / Fotos: athletix.ch

X