Standardbild Berichte

4 Persönliche Bestleistungen am int. Läufermeeting in Pliezhausen (GER)

Autor: Martin Knill
Steven Malischke, Luca Bass, Fabian Egger und Alexandra Bosshard laufen im deutschen Pliezhausen neue Bestzeiten. Die Jungs über 1000m, Ale erneut über 600m
3x PB über 1000m
Steven, Luca und Fabian haben allesamt ein sehr gutes Wintertraining absolviert und haben schon am vergangenen Wochenende mit PB’s über 600m auf sich aufmerksam gemacht. Dementsprechend klar war das Ziel für die 1000m-Rennen. Es gab nur 1 Motto; „Angriff auf die PB’s!“. Gesagt getan.
Als erster musste Steven ran. In Willisau hatte er mit einem schlechten Start einige Zehntelsekunden verschenkt. Im starken internationalen Feld machte er aber alles richtig. Mit einem mutigen Start hatte er sich weit vorne im Feld positioniert. Während des Rennens bekam er aber die internationale Härte zu spüren und kassierte den einen oder anderen Ellbogen als er von Konkurrenten überholt wurde. Mit 2:35.41 stellte er aber trotzdem eine gute neue Bestleistung auf.
Fabian und Luca waren beide im gleichen Lauf. Luca übernahm gleich zu Beginn des Rennens die Führung. Nach 300m lag Luca vor Fabian an der Spitze des Feldes. Beide sind sicher schnell genug gestartet und mussten auf der zweiten Rennhälfte noch ein paar Gegner ziehen lassen. Luca musste für seinen schnellen Start büssen und Fabian konnte ihm noch fast 5 Sekunden abnehmen. Aber auch sie liefen deutliche neue Bestzeiten. Fabian mit 2:45.92 (vorher 2:49.71) und Luca 2:50.19 (vorher 2:55.22).
Alexandra Bosshard erneut mit Bestzeit über 600m
Nachdem Alexandra vor Wochenfrist in Willisau über 600m selber viel Führungsarbeit leisten musste, war es an diesem Wochenende anders. Sie konnte optimal von der Pace von Nora Farrag (LV Winterthur) profitieren und lief die ersten 400m in sehr schnellen 60.37 Sekunden an. Auf den letzten 200m kämpfte sie erfolgreich für eine neue PB. Mit 1:33.54 lief sie über 1 Sekunde schneller als in Willisau. Somit ist Ale ready für ihr erstes Rennen über ihre Hauptdistanz (800m). Dass auch diese PB fällig ist, ist nach dem heutigen Tag klar.
Knill mit solidem Saisoneinstand über 1000m
Nach einem guten Wintertraining und 3 Wochen Trainingslager im April stimmt die Form bei Martin. Entsprechend motiviert und zuversichtlich reiste er nach Pliezhausen. Sein erklärtes Ziel war, mit den Jungen gleichzuziehen und ebenfalls eine neue PB zu laufen. Doch mit bald 32 Jahren purzeln die PB’s nicht mehr so wie mit 20. Im 15-köpfigen Feld lief er aber ein kluges Rennen und blieb mit 2:27.49 nur eine gute Sekunde über der PB. So schnell wie seit dem Jahr 2009 nicht mehr.
Bünz, Gmür und Bucher über 3000m
Benedikt Bünz startete über 3000m im B-Lauf. Zusammen mit LCR-Runningteam Mitglied Christopher Gmür (LC Rapperswil-Jona). Chrigi lief immer ganz vorne mit, Bene nur leicht dahinter. Kurz nach der 2000m-Marke musste Bene das Rennen leider aufgeben. Dementsprechend enttäuscht war er dann auch auf der Heimreise. Im Training läufts, bei den Wettkämpfen noch nicht. Aber die Saison ist ja noch jung.
Chrigi lief es da um einiges besser. Kurzzeitig hatte er sogar die Führung übernommen, ehe vom späteren Sieger das Tempo forciert wurde. Da verlor der Rapperswiler den Anschluss an die Spitze, konnte aber mit einer guten Schlussrunde noch eine 8:32.32 laufen.
Pascal Bucher mit frühem Out
Der Langstreckler aus den Flumserbergen reiste nicht im Vollbesitz seiner Kräfte an. Trotz Rückenbeschwerden die in seit einer guten Woche plagen versuchte er sich ebenfalls über 3000m. Doch bereits unmittelbar nach dem Start zwickte es wieder im Rücken, sodass er das Rennen nach Rennhälfte unter Schmerzen aufgeben musste. Als angehender Physiotherapeut weiss er selber sicher am besten was nun zu tun ist. Hoffen wir dass er bald wieder fit an den Start gehen kann.

X