Standardbild Berichte

LCR-Tag am RägiCamp 2015

In der zweiten Ferienwoche der Herbstferien fand das RägiCamp statt. Am Mittwoch war der LCR-Tag. Über 120 Kinder und Jugendliche konnten Leichtathletikdisziplinen kennenlernen. Hürdenlauf und Sprint, Hochsprung, Kugelstossen und Speerwurf standen auf dem Programm. Als Leiter im Einsatz waren jüngere und ältere Athletinnen und Athleten des LC Regensdorf und die Trainer René Rüegg und Bruno Hertli.
Die Kids vom RägiCamp machten mit Begeisterung mit und zeigten unermüdlichen Einsatz. Leider haben wir keine Fotos von der Werfergruppe, die draussen auf der Sportanlage ihre Lektionen durchführten.
Bruno Hertli
Nach guter Instruktion, vielen Übungen und grossem Einsatz zeigten viele Camp-Kids, dass sie die Grundtechnik des Hürdenlaufens erlernt haben.
Am Schluss jeder Lektion gab es Wettrennen.
Achtung – Fertig – Los!
Wenn das nur gut geht…
Nur nichts anmerken lassen. Hürde aufstellen. Das Rennen geht weiter.
Gute Betreuung nach einem Sturz.
Keiner zu klein, Hürdenläufer zu sein.
Eine neue Gruppe beim Hochsprung.
Mit dem Mini-Trampolin schaffen wir den Weltrekord im Hochsprung!
Kurze Pause im Hochsprung-Training.
Immer beliebt bei den Camp-Kids: Wettrennen gegen die Athletinnen des LC Regensdorf.
Pause… Nach einer Minute: «Wenn gohts wiiter ?!?»
Wettrennen gegen die zweifache U23-Schweizermeisterin (800m und 1500m) machten besonders viel Spass. Alexandra Bosshard musste ein paar Mal antreten.
Wie man sieht, hat auch die Schweizermeisterin grosse Freude beim Wettlauf über die Hürden. Langhürden – deine neue Disziplin, Alexandra ?!?
Herzlichen Dank den Jugendlichen und Erwachsenen, die den Kids vom RägiCamp einen Einblick in verschiedene Disziplinen der Leichtathletik gaben.

X