Standardbild Berichte

KM Mehrkampf: Zum Saisonende noch vier Meistertitel Autor: Bruno Hertli

Fotos: B. Marchica, N. Aeschlimann
Mit den Kantonalen Meisterschaften im Mehrkampf geht die Wettkampfsaison zu Ende. In Uster kämpften Athleten aller Kategorien um Medaillen und Meistertitel. Athletinnen und Athleten vom LC Regensdorf standen viermal zuoberst auf dem Podest und konnten eine Goldmedaille und das Meisterabzeichen entgegen nehmen.
Die Jüngsten des LC Regensdorf waren besonders erfolgreich. Sie erkämpften sich drei Meistertitel und zahlreiche gute Platzierungen in der Rangliste.
U12W
In der Kategorie U12W starteten über 80 Athletinnen. Nerea Avagliano (U12W) war nach den ersten drei Disziplinen an der Spitze der Zwischenrangliste. Mit einem schnellen 60m-Lauf und soliden Leistungen im Weitsprung und Kugelstossen ging sie als Titelanwärterin in den abschliessenden 600m-Lauf. Der 600m-Lauf ist aber eine Spezialität ihrer Clubkollegin Trinity Eberhard. Sie lief – wie erwartet – allen davon und gewann den Lauf mit grossem Vorsprung. Zusammen mit dem besten Resultat im Weitsprung (4.20m) wurde Trinity Eberhard Kantonale Mehrkampf-Meisterin und erhielt die Goldmedaille. Nerea Avagliano wurde Fünfte.
U14W
Bei den U14-Athletinnen heisst die Siegerin Sarah Bickel. Die LCR-Athletin zeigte gute Leistungen. Im Sprint über 60m stoppten die Uhren bei 8.41s, im Kugelstossen kam sie auf 8.28m, im Hochsprung überquerte sie 1.40m und im Weitsprung erreichte sie 5.10m. Mit dem 600m-Lauf kamen total 2814 Punkte zusammen. Für diese Leistungen erhielt sie die Goldmedaille und das Meisterabzeichen.
U12M
Den dritten Meistertitel holte sich Alessandro Marchica in der Kategorie U12M. Nach vier Disziplinen war er mit wenigen Punkten Rückstand auf dem 4. Rang. Mit einer überzeugenden Leistung im abschliessenden 600m-Lauf konnte er den Fünfkampf zu seinen Gunsten entscheiden. Er gewann die U12M-Mehrkampf-Meisterschaft und erhielt als Belohnung die Goldmedaille und das Meisterabzeichen.
Trainer wechselte die Seite
Den längsten Mehrkampf-Wettkampf hatten die Männer mit ihrem Zehnkampf. Aus dem Furttal waren drei Athleten im Einsatz. Michael Tal, sonst Nachwuchs-Trainer beim LCR,
war nach dem ersten Tag an der Spitze des Zwischenklassements. Am Sonntag zeigte er weitere gute Leistungen, so dass er am Schluss als Sieger auf dem Podest stand. Er erhielt die Goldmedaille und den Mehrkampf-Meistertitel. Einen weiteren Podestplatz gab es für Christoph Zwahlen. Er gewann die Bronzemedaille.

X