Podestplatz beim StraLugano für Arlette Meier-Hunger

Autor: Bilder:
Gian Marco Meier gmm
Arlette Meier-Hunger lief am StraLugano bei äusserst warmen Temperaturen mit 1h25‘13“ nur knapp eine halbe Minute über ihrer Halbmarathon-PB und schaffte als gesamtzehnte Frau und drittklassierte Schweizerin einen Kategoriensieg.
Im Frühlingshaften Tessin starten nach der Halbmarathonpremiere im letzten Jahr über 1500 Läufer und Läuferinnen auf die beiden ca. 10km langen Runden im Zentrum von Lugano und entlang des Luganersees. Eine äusserst flache Strecke, mit einigen Kurven und Ecken und vielen Zuschauern entlang der Strecke liessen auf eine gute Zeit hoffen.
Der Start erfolgte bereits bei über 20 Grad und entsprechend wichtig war die Verpflegung. Mit einem sehr regelmässigen Lauf finishte Arlette Meier-Hunger in einer Zeit von 1h25‘13“ (Kilometerschnitt von 4‘02“) und blieb nur 40“ hinter ihrer Persönlichen Bestzeit. Nur 9 Frauen, davon 2 Schweizerinnen, liefen die Strecke schneller. Und in ihrer Alterskategorie gewann Arlette sogar mit 2 Minuten Vorsprung.

X