Jonas Raess für die Universiade in Taipei selektioniert!

Autor: Gian Marco Meier
Zehn Jahre nach dem Mirco Zwahlen den LC Regensdorf letztmals an einer Universiade vertreten hat, wurde Jonas Raess von Swiss Athletics für die Weltsportspiele der Studenten über 1500m und 5000m selektioniert.
Die Universiade – auch Weltsportspiele der Studenten – ist eine internationale Multisportveranstaltung, die seit 1959 in zweijährlichem Rhythmus stattfindet und von der Fédération Internationale du Sport Universitaire (FISU) organisiert wird. Das Wort Universiade ist eine Zusammensetzung aus Teilen der Wörter Universität und Olympiade.
Die Universiade wird, ähnlich wie die Olympischen Spiele, im Winter und im Sommer ausgetragen. Im Winter starten bei der Universiade rund 3500 akademische Athleten. An den Sommer-Universiaden nehmen knapp 8000 Sportler sowie Offizielle teil. Die Sommer-Universiade ist somit, gemessen an der Zahl der Teilnehmenden, nebst den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt. In diesem Jahr findet die 29. Sommeruniversiade in Taipei (Taiwan/China) statt.
Mit einer Zeit von 13:57.98 unterbot Jonas Raess bereits Mitte Mai in Karlsruhe GER bei seiner Premiere über 5000m die geforderte Limite. Nur zwei Wochen später blieb Jonas am 3. Juni 2017 in Oordegem BEL über 1500m mit 3:43.49 eine Hundertstellsekunde unter der geforderten Limite.
Der LC Regensdorf freut sich sehr, dass Swiss Athletics diese Leistungen würdigt und Jonas Raess über 1500m und 5000m selektioniert hat (https://www.swiss-athletics.ch/de/archive/7564), sind doch bereits 10 Jahre vergangen, seit letztmals ein Läufer des LC Regensdorf an der Universiade in Bangkok THA im Einsatz stand.

X