Nachmittagsmeeting in Horw

Samstag 12. Mai 2018

Bericht: Martina Aeschlimann

 

Am letzten Samstag 12. Mai 2018 standen einige Athleten des LC Regensdorf auf der Sportanlage Seefeld in Horw bei besten Temperaturen und sonnenbrandgefährlichem Wetter im Einsatz.

Neben seiner Trainerrolle hatte sich Michael Tal entschieden, das Wettkampfdress anzuziehen und selbst zwei Disziplinen zu absolvieren. Während der Weitsprung gar nicht nach Wunsch lief, gelang ihm im Diskuswerfen bei den Männern mit 30.54m eine neue persönliche Bestleistung. Die 30m Marke war sein anvisiertes Ziel und diese hatte er erreicht.

Bei den männlichen U20 ging Oliver Gross zum ersten Mal an den Start eines Leichtathletikmeetings. Er absolvierte einen 100m Lauf, den Weitsprung und den Hochsprung. Dabei konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln und mit 5.07m im Weit und 1.55m im Hochsprung bereits ansprechende Leistungen abliefern. Mit ein bisschen mehr Training und Wettkampfpraxis wird er schon bald sein Potenzial noch besser ausschöpfen können. Ebenfalls bei den männlichen U20 hatte Yann Billeter einen 100m und 200m zu laufen. Über die 100m gelang ihm in seinem ersten Wettkampf der Saison mit nur wenig Zeit zum Aufwärmen gleich eine neue PB von 21.07s. Damit belegte er den 5. Rang. Nach einer etwas langen Pause waren die Beine beim 200m Lauf nicht mehr ganz so spritzig und die Uhr blieb daher 24.18 s stehen.

Auch die beiden U16 Athleten Noé Mingot und Nico Brülisauer sammeln noch Wettkampferfahrung, da es für beide erst der zweite oder dritte Wettkampf war. Nico startete sowohl über die 60m, wie auch im Hoch- und Weitsprung. Im Hochsprung durfte er sich mit 1.40m gleich eine neue PB notieren lassen und auch beim Weitsprung zeigte er sein Potenzial und sprang am Ende 4.38m weit. Noé war ebenfalls über die 80m am Start, wo er am ersten Wettkampf der Saison gleich die Limite für die Schweizermeisterschaften knackte. Mit 10.81s schaffte er nicht nur eine neue PB sondern wurde auch 2. in seiner Alterskategorie. Auch im Kugelstossen konnte er sich mit 10.29 eine neue PB notieren lassen und im Hochsprung egalisierte er diese mit 1.45m.

Bei den weiblichen U18 startete Nicole Aeschlimann im Kugelstossen, wo sie mit 10.25m den 5. Rang belegte. Ebenfalls im Kugelstossen war auch Elizabeth Dinkel am Start. Sie hatte sich zum Ziel gesetzt endlich die 8 Meter Marke zu knacken. Im vierten und letzten Wurfe gelang ihr das und sie schaffte mit 8.23m eine neue persönliche Bestleistung. Im Diskuswerfen waren die beiden ebenfalls am Start. Das erste Mal mit dem schweren Diskus war Eli 19.09m und Nicole 24.25m. Nicole startet anschliessend auch noch im Weitsprung. Mit 4.62m gelang ihr ein guter Sprung und sie erzielte ebenfalls noch eine persönliche Bestleistung.

Sarah Bickel startete bei den weiblichen U16 in gleich vier Disziplinen. Etwas angeschlagen vom Wettkampf am letzten Donnerstag lief das Kugelstossen nicht ganz nach Wunsch. Trotzdem schaffte sie mit einer Weite von 9.79 den dritten Rang. Im Weitsprung (4.90m) und im Diskuswerfen (30.36m) gewann sie die Disziplinen sogar. Im 80m Sprint, welcher leider zeitgleich mit dem Kugelstossen stattfand wurde sie mit einer Zeit von 10.79s Fünfte.

Für die meisten war es der erste Wettkampf der Saison. Das bereits zahlreiche PB’s purzelten, lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

X