Jonas Raess mit sehr gelungenem Saisoneinstieg

Beim äusserst stark besetzten Internationalen Meeting in Oordegem BEL gelang Jonas Raess ein ausgezeichneter Saisoneinstieg.

Bericht und Foto: Gian Marco Meier vom 26. Mai 2018

 

Nach den Crossmeisterschaften verunmöglichte eine Verletzung während längerer Zeit ein Lauftraining. Diese Zeit nutzte Jonas Raess aber für einen sehr intensiven Alternativtrainingsblock mit unzähligen Belastungen im Wasser und auf dem Ergometer.

Dass Jonas erst seit wenigen Wochen wieder läuft, davon war in Oordegem aber nichts zu sehen! Am späten Samtstagabend (22:45h) reihte sich Jonas in der B-Serie zu Beginn des Rennes an 10. Stelle des 34 Mann grossen Feldes ein. Auf den ersten 2,5km deuteten die Zwischenzeiten sogar auf eine mögliche Endzeit im Bereich der EM-Limite von 13:42’. Als die Spitze des Feldes, in welchem Läufer aus 14 Nationen starteten, etwas an Pace einbüsste, verbesserte sich Jonas Position um Position.

Mit einem letzten schnellen Kilometer in 2:42’ lief Jonas in 13:48.13 auf den 5. Rang und verbesserte seine persönliche Bestzeit und den Vereinsrekord um fast 10 Sekunden. Bei seinem Saisoneinstieg blieb er nur 6 Sekunden über der Limite für die Europameisterschaften! Das stimmt sehr optimistisch für die folgenden Rennen.

Das Oordegem momentan das absolute Top-Meeting für alle LäuferInnen ist, zeigt ein Blick in die Rangliste (http://www.liveresults.be/2018/ifam-outdoor/schedule.html). 1’700 Läufer starteten an diesem Samstag. 19 Serien 800m Männer mit durchschnittlich 13 Teilnehmer standen auf dem Programm. Oder 7 Serien und über 200 Läufer über 5000m – die letzten starteten um 01:30h am frühen Sonntag morgen !!!

X