LCR-Nachwuchs ist bereit für weitere Höhenflüge

Vorschau auf den Kantonalfinal:

Vor zwei Wochen kehrte der LCR-Nachwuchs von der Regionen-Meisterschaft Ostschweiz mit Meistertitel und Medaillen nach Hause. Am kommenden Samstag findet ein weiterer Höhepunkt der Wettkampf-Saison statt: der Kantonalfinal U12-U16. Für diesen Final musste man sich in vier Q-Wettkämpfen qualifizieren. In den Bestenlisten der Q-Wettkämpfe ist der LCR-Nachwuchs in allen Kategorien und in vielen Disziplinen ganz vorne platziert. Meistertitel und Medaillen sind einige zu erwarten.

 

Autor und Foto: Bruno Hertli

 

Noé Mingot (U16M) absolvierte erfolgreich die Q-Wettkämpfe und kann in mehreren Disziplinen starten. Im Sprint und im Kugelstossen gehört er zu den Medaillenanwärtern. Für die U14M-Wettkämpfe haben sich Alessandro Marchica (80m-Sprint, Weitsprung, Hürdenlauf) und Javan Kummli (Speer, Weitsprung, 600m) qualifiziert. Ebenfalls dabei sind zwei U12M-Athleten. Jonas Hofstetter hat im 60m-Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung die Qualifikation geschafft, Fabio Marcantonio im Kugelstossen und Ballwurf. Gelingt Fabio Marcantonio ein guter Wettkampf, wird er auf dem Siegerpodest stehen.

Bei den jüngsten Athletinnen (U12W) Schaffte Sina Evers im 60m-Sprint und im Kugelstossen die Qualifikation. Ebenfalls im Kugelstossen dabei sein wird Fabienne Hedinger. Latisha Baronchelli kann im 60m-Sprint, im Hürdenlauf und im Hoch- und Weitsprung zum Wettkampf antreten. Im Hürdenlauf und im 60m-Sprint gehört sie zu den Medaillenanwärterin. Zusammen mit Sina Salis sind es dann drei LCR-Athletinnen, die im Sprintfinal starten werden. Im 600m-Lauf wird Summer Eberhard versuchen, sich mit einem schnellen Rennen einen Platz auf dem Podest zu sichern.

Nach dem erfolgreichen Abschneiden der U14- und U16-Athletinnen an der Regionenmeisterschaft visieren sie beim Kantonalfinal wieder Meistertitel und Medaillen an.

Für den Kantonalfinal qualifizierte sich Anja Merçay (U16W) in sechs Disziplinen. Im Dreisprung, im Weitsprung und im Diskuswurf sind ihr Podestplätze zuzutrauen.

Zwei Nachwuchs-Sprinterinnen zeigtern schnelle Läufe bei der Regionen-Meisterschaft. Cloé Fahe (U16W) lief wieder unter 10.60s. Nerea Avagliano (U14W) verpasste knapp das Podest und wurde Vierte. Im Kantonalfinal sind beide Anwärterinnen auf ein Medaille.

Jennifer Altherr (U14W) ist in den Bestenlisten der Q-Wettkämpfe auf den vorderen Ränge. Stimmt am Kantonalfinal alles, kann sie im Speerwurf durchaus mit einer Medaille rechnen.

Unsere drei Regionen-Meisterinnen werden auch beim Kantonalfinal starten.

Sarah Bickel (U16W) ist Regionen-Meisterin im Diskuswurf. Sie startet beim Kantonalfinal in sechs Disziplinen. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen wird sie voraussichtlich die eifrigste Medaillensammlerin (Diskuswurf, Dreisprung, Weitsprung, Kugelstossen) für den LCR sein.

Trinity Eberhard (U14W) wird im 600m-Lauf antreten. Die Regionen-Meisterin 600m wird beim Kantonalfinal nichts anbrennen lassen und ihren zweiten Meistertitel in dieser Saison realisieren wollen.

Regionen-Meisterin Nina Koller (U14W) ist für weitere Höhenflüge bereit. Hochsprung ist ihre Paradedisziplin. In den letzten drei Wochen sprang sie höher denn je.

Die Dreizehnjährige wurde vor zwei Wochen mit 1.59m souverän Regionen-Meisterin in ihrer Kategorie.

Bild: Nina Koller im Hochsprung

Läuft alles gut, wird sie beim Kantonalfinal weitere technisch gute und hohe Sprünge zeigen und ihren zweiten Meistertitel in dieser Saison holen.

Nina Koller wird auch im Kugelstossen starten. Gelingt ihr ein guter Stoss, kann sie mit einem Platz auf dem Podest rechnen.

 

Kantonalfinal:Sihlhölzli, Zürich, 7. Juli 2018, Beginn: 10.30 Uhr

X