Sub 8min über 3000m in Bellinzona

Dank seinen guten Leistungen in dieser Saison bekam Jonas Raess beim internationalen Meeting Galà dei Castelli in Bellinzona einen Startplatz über 3000m. Diese Chance nutze Jonas zu seiner ersten Zeit unter 8 Minuten.

Autor und Bild: Gian Marco Meier

Nur 5 Tage nach seinem Schweizermeistertitel über 5000m in Zofingen und direkt aus dem Höhentrainingslager im Engadin angereist, stellte sich Jonas einem internationalen Feld über 3000m. Dank einem schnellen Start konnte sich Jonas an idealer Position einreihen. Im Sog der Spitzengruppe lief er die ersten 1500m mit regelmässigen 62er Runden.

Auf der zweiten Streckenhälfte wurden die Beine etwas schwerer und die Rundenzeiten langsamer – so verlor er auch den Anschluss an die Spitzengruppe und war auf sich alleine gestellt.

Jonas passierte die Glocke, welche die Schlussrunde einläutete, knapp unter 7 Minuten – jetzt war also wieder eine Schlussrunde «à la Jonas» gefragt. Dank einem harten Fight mit dem englischen Meister über 5000m gelang dies auch heute und die Zeit blieb im Ziel bei 7:59.82 stehen – PB und Vereinsrekord um weitere 5 Sekunden verbessert und ein starker 9. Rang – ein weiterer grosser Schritt in Richtung Europameisterschaften in Berlin. Bis zum Saisonhöhepunkt folgen nun nochmals zwei Wochen harte Arbeit in der Engadiner Höhenluft.

X