LCR-Nachwuchs ist auch im Team-Wettkampf erfolgreich

Die U14-Athletinnen zeigten am SVM-Wettkampf grossartige Leistungen. Mit dem erreichten Punktetotal steht das U14W-Team nun auf dem 2. Platz der SVM-Bestenliste. Den zweiten Top-Ten-Platz in der SVM Bestenliste sicherte sich das U12M-Team. Mit ihrem Punkttotal belegen die LCR-Kids aktuell den guten 8. Rang.

Autor und Fotos: Bruno Hertli

 

Schweizer Vereinsmeisterschaft SVM

Team U14W

Die U14-Athletinnen gingen mit einem sehr starken Team an den Start. Nicht weniger als drei Kantonalmeisterinnen, Jennifer Altherr, Trinity Eberhard und Nina Koller, traten zum Wettkampf an.

Nerea Avagliano im Sprint

Nerea Avagliano gehört zu den schnellsten Nachwuchs-Sprinterinnen im Kanton Zürich. Sie gewann den 60m-Sprint überlegen. Für ihre gute Zeit von 8.37s im 60m-Sprint erhielt sie die höchste Punktzahl im Team.

Viele Punkte gingen auf das Konto von Trinity Eberhard und Nina Koller. Beide absolvierten je zwei Disziplinen. Trinity Eberhard lief und beendete den 1000m-Lauf in souveräner Manier in einer Zeit von 3:15.85. Im Weitsprung kam sie im besten Sprung auf eine Weite von 4.20m. Nina Koller überquerte im Hochsprung die Latte auf 1.45m und im Kugelstossen konnte sie die Kugel zum ersten Mal über neun Meter (9.16m) stossen.

Nina Koller (oben beim Kugelstossen, unten im Hochsprung)

Eine Verbesserung ihrer Persönlichen Bestleistung gelang Jennifer Altherr. Sie schleuderte den Speer ein weiteres Mal über die 30m-Linie (30.38m). Das Staffel-Team (Avagliano, Da Mutten, Fritschi, Koller, Eberhard) brauchte für die Bahnrunde 55.55 Sekunden.

Jennifer Altherr (im Speerwurf)

Am Schluss waren 4249 Punkte zusammen. In der aktuellen SVM-Bestenliste (Stand: Juli 2018) belegt das U14W-Team den hervorragenden 2. Platz.

Team U12M

Unter die Top-Ten der SVM-Bestenliste kam auch das Team der U12-Athleten. Sie belegen zurzeit den 8. Platz mit 1702.8 Punkten.
Fabio Marcantonio, zweifacher Silbermedaillengewinner beim Kantonalfinal, holte für das Team die meisten Punkte. Im Ballwurf 200g erreichte er im besten Wurf auf eine Weite von 39.66m. Im 60m-Sprint lief er nach 9.35s ins Ziel.
Mit genau 4.00m war Jonas Hofstetter der beste Weitspringer im U12M-Team des LC Regensdorf. Jannis Greile holte im 1000m-Lauf mit 3:26.49 die meisten Punkte. Das U12M-Staffelteam umrundeten die Bahn in einer Zeit von 1:00.07.

Team U16W

Beim U16W-Team war Chloé Fahe zweimal für die höchste Punktzahl im Team verantwortlich.

Chloé Fahe (im Sprint, ganz rechts)

Im 80m-Sprint stoppten die Zeitmesser eine Zeit von 10.61s. In diesem Rennen blieb sie knapp über der Limite (10.60s) für die Schweizer-Nachwuchs-Meisterschaft. Im Kugelstossen kam sie im besten Stoss auf eine Weite von 8.38m.

Anja Merçay, dreifache Silbermedaillengewinnerin beim Kantonalfinal, realisierte im Weitsprung und im Speerwurf je eine Persönliche Bestleistung.

Anja Merçay (im Weitsprung)

Verfehlte sie im Q-Wettkampf in Thalwil die 5m-Marke um einen Zentimeter, übersprang sie bei diesem Wettkampf die 5m-Marke um einen Zentimeter. Im Speerwurf erreichte sie 26.04m.

Leider machten die U16-Athletinnen im 5x80m-Staffelrennen einen Übergabefehler. Sie wurden disqualifiziert und auf der Punkteliste gab es keine Punkte.
Punktetotal fürs U16W-Team: 3559 Punkte.

Team U16M

Beim U16M-Team gab es ein Total von 3461 Punkten. Noé Mingot stiess die Kugel 11.60m weit und erhielt mit dieser Leistung am meisten Punkte in seinem Team. Zweihöchste Punktzahl gab es für das 5x80m-Staffelteam, die eine Runde im Wisacher in 52.52 s absolvierten.

Team U14M

Das U14M-Team schlug sich auch wacker. Alessandro Marchica war dreimal im Einsatz. Im 60m-Sprint lief er nach 8.75s durchs Ziel. Das Kugelstossen beendete er mit der Weite von 7.63m, das Speerwerfen mit 26.40m. Beim Hochsprung übersprang Javan Kummli die Höhe von 1.35m, im Weitsprung erreichte Niels Schläfli 4.24m. Das Staffel-Team brachte den Stab nach 56.22s ins Ziel.

Team U12W

Eine gute Teamleistung zeigten auch die U12-Athletinnen. Sie erreichten ein Total von 1647.8 Punkte. Latisha Baronchelli war im 60m-Sprint schnell und lief nach 9.33s ins Ziel. Im Weitsprung sprang sie 3.81m weit. Summer Eberhard war im 1000m-Lauf schnell unterwegs. Für die Zeit von 3:30.85 erhielt sie die höchste Punktzahl in ihrem Team.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die den Anlass organisiert haben, die bei der Einrichtung und beim Aufräumen des Wettkampfplatzes dabei waren, die als Schiedsrichter und Kampfrichter, im Kiosk, im Rechnungsbüro, bei der Zeitmessung und als Speaker tätig waren.

 

 

X