Jonas Raess über 5000m an der EM

Nachdem Jonas Raess letztes Jahr an der Team EM für die Schweiz lief, waren dieses Jahr die Europäischen Meisterschaften in Berlin (GER) das grosse Ziel.

Autorinnen: Michèle Wieland und Fiona Lang, Gruppenfoto: Fiona Lang, Foto von Jonas Raess: athletiX.ch

Die Qualifikation gelang ihm Anfang Juni über 5000m und somit stand einer Selektion von Swiss Athletics für die Leichtathletik EM nichts mehr im Wege.

Am 11. August um 20:55 war es dann soweit und Jonas stand an der Startlinie im Olympiastadion in Berlin. Die anstehenden 12 1/2 Runden starteten die 24 Läufer sehr schnell und hatten bereits nach 2:10min die ersten 800m absolviert. Jonas spürte leider schon schnell, dass heute nicht sein Tag war. Schon nach einem Kilometer begann Jonas im Kopf die Runden herunterzuzählen. Das Rennen wurde somit ein Kampf gegen die müden und trägen Beine. Auf der letzten Runde konnte er noch einen Konkurrenten einholen und so einen Platz gut machen.

Gewonnen hat das Rennen der Norweger Jakob Ingebrigsten in 13:17.06 vor seinem Bruder Hendrik und dem Franzosen Morhad Amdouni. Ebenfalls für die Schweiz lief Julien Wanders auf den 8 Platz.

Dass Jonas sein Potential nicht abrufen konnte, ist sehr schade. Solche Erfahrungen gehören aber wohl zu einer Laufkarriere dazu. Nun gilt es, möglichst schnell wieder nach vorne zu schauen und den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren.

Die Fangemeinde des LC Regensdorf, die für seinen Lauf angereist ist, sagt Super Jonas!

Gruppenfoto

Jonas Raess

X