Standardbild Berichte

Erfreulicher Kantonalfinal für unseren Nachwuchs

Am 06. Juli 2019 fand in Affoltern am Albis der Final der Einkampfsmeisterschaften der U12- U16 statt. Im Mai und Juni hatten die Athletinnen und Athleten an 4. Qualifikationswettkämpfem die Möglichkeit sich für den Kantonalfinal zu qualifizieren. Jeweils die besten 12 jeder Disziplin erhielten einen Startplatz. Für den LC Regensdorf qualifizierten sich total 15 Athletinnen und Athleten.

Autorin: Fiona Lang

 

Als einziger U16M LCR-Athlet startete Alessandro Marchica über die 600m und erreichte in 1:41.45 einen guten 6.Platz. Sehr gut über die 600m lief es seinem Teamkollegen Petter Oster, der U14M Athlet schaffte es an seinen ersten Zürcher Meisterschaften direkt auf den 3.Platz in 1:42.70. Ebenfalls bei den U14M startete Fabio Marcantonio. Er qualifizierte sich für alle drei Wurfdisziplinen und erreichte im Speer den 4.Platz mit 29.13m, den 9. Platz im Kugelstossen und den 10. Platz im Ballwurf. Insgesamt ist dies eine sehr erfreuliche Bilanz für die drei Athleten.

Das beste Resultat für den LCR an diesem Tag erreichte Jannis Greile. In 1:52.00 erzielte er über die 600m den starken 2. Platz. In der selben Disziplin rannte Dario Erny in nur 1:55.58 eine persönliche Bestzeit und verpasste das Podest mit dem 4. Rang nur knapp. Dies ist eine starke Leistung, Dario war der einzige Qualifizierte des jüngeren Jahrgangs der U12M. Ebenfalls den 4. Platz erzielte Manuel Rojano Cruz im Hochsprung. Mit einer PB von 1.28m kann er sehr zufrieden sein. Levin Beyeler erreichte den 10. Platz mit 1.20m. Die 2.5kg Kugel stiess Jorin Wiedmer direkt im 1. Versuch auf 7.07m weit und schaffte es auf den 7. Platz.

Bei den U16 Athletinnen gewann Nina Koller im Hochsprung mit 1.56m die verdiente Bronzemedaille. Ebenfalls im Hochsprung sprang ihre Teamkollegin Anina Killias mit 1.40m auf den 7. Platz. Für Nina ging es dann weiter zum Kugelstossen. Sie stiess ihre Kugel 10.40m weit, dies bedeutete den 9. Rang.

Nach einem schwierigen 600m Start konnte Summer Eberhard nicht ihr Potential abrufen, sie lief mit 1:58.13 auf den 11. Platz. Besser lief es Fabienne Hedinger im Hochsprung. Sie sprang 1.38m hoch und erzielte somit den 5. Rang. Latisha Baronchelli sprang 1.35m hoch, dies bedeutete den 8. Platz. Ebenfalls im Hochsprung bei den U12W erreichte Lennja Müller mit einer PB und 1.28m den 7. Platz. Ihre Teamkollegin Ella Reichler schaffte es mit 1.20m auf den 9. Platz. Eine weitere PB erreichte Lennja im 2.5kg Kugelstossen mit 6.16m und belegte damit den 11. Platz.

X