5. Wisacher Cross

Autorin: Fiona Lang

Bilder: Fiona Lang, Carrie Wollscheid Stubbs

Am Sonntag 10. November 2019 fand der 5. Wisacher Cross statt. Nach regnerischen Tagen zeigte sich das Wetter gnädig und es blieb trocken, gegen Ende kamen sogar Sonnenstrahlen. Obwohl am Samstag noch intensiv an der Strecke gearbeitet wurde, hinterliess der Regen seine Spuren, welche im Verlauf des Tages zu schlammigen Stellen führte. Trotz den kalten Temperaturen nutzen einige Athletinnen und Athleten des LCR den Heimvorteil, um die Crosssaison zu eröffnen.

Bereits ab 8 Uhr morgens waren Michael Eberhard und seine Helfer auf dem Platz, um den Cross vorzubereiten. Ebenfalls wurde für eine ausgezeichnete Festwirtschaft mit selbstgemachter Kürbissuppe, Hot Dogs und einer grossen Auswahl selbstgemachter Küchen gesorgt. Bis zum ersten Start der U8 um 12 Uhr war der Wisacher parat und der Vereinspräsident Mirco Zwahlen und Kommunikationsverantwortliche Fiona Lang hielten die Zuschauer als Speaker auf dem Laufenden.

Der Startschuss fiel dann pünktlich um 12 Uhr für U8, welche eine 580m lange Strecke absolvierten. Für Elea Eyholzer reichte es auf den 2. Platz für bei den U8W. Zehn Minuten später hiess es für U10 bereits eine grosse Runde zu absolvieren. Hier waren drei weiblichen LCR Nachwuchsathletinnen im Einsatz: Zoe Wollscheid belegte den 5. Platz, Jarina Simmen 11. Platz und Laura Papp den 12. Platz.

Jarina

Bereits zwei grossen Runden (2080m) in einem sehr grossen Feld zu laufen hiess es für die U12. Max Wollscheid konnte sich das Siegerpodest sichern zusammen mit seiner weiblichen Teamkollegin Aline Steinlin, welche während dem ganzen Rennen von Maude Schildknecht verfolgt wurde und den 2. Platz belegte. Für den vierten Podestplatz bei den U12 Kategorien sorgte Jarno Calo mit dem 3. Platz bei den U12M. Im Alleingang gewann Petter Oster bei den U14M das Rennen über die 2080m in 7:35.80. Für Trinity Eberhard lag nach einem intensiven Duell der 2. Platz drin bei den U16W.

Bei den Kategorien U12 bis U18 ging es ebenfalls um die Kantonalen Cross Meisterschaften, die im Rahmen des Wisacher Cross durchgeführt wurden. Da einige Ausserkantonale am Start waren, konnten sich noch einige LCR Athletinnen und Athleten einen Kt. Meistertitel hohlen.

Start der U10.

Ab U18 Kategorien bis zu den Erwachsenen wurden die Rennen zusammen aber Geschlechter getrennt ausgetragen. Um 13:40 war der Start der Frauen welche entweder 4080m (U18 und U20) oder 6080m ( W + U23) zu absolvieren hatten. Nach einem schnellen Start zog sich das Rennen aus und das beste Resultat für den LCR erreichte Selina Fehler mit ihrem Sieg bei den U23.

Um 14:20 war bereits der Start der Männer angesetzt, welcher ebenfalls wie alle anderen Rennen, pünktlich gestartet werden konnte. Ohne Probleme konnte sich Jonas Raess den Sieg bei Männern sichern und lief damit eine Qualifikation für die Cross EM in Portugal näher. Er führte das Rennen bereits ab den ersten Metern an und liess sich auf keine Spielchen seiner Konkurrenten rein. Das sehr grosse Feld wurde auch schnell in kleinere Gruppen gerissen, da nicht alle das hoch angeschlagene Tempo von Jonas halten konnten.

Abgeschlossen wurde der 5. Wisacher Cross mit dem Kurzsprint von 1580m. Dieser wurde ausschliesslich von drei weiblichen LCR Athletinnen bestritten und wohl eher als Trainingslauf gesehen als ein ernst gemeinter Wettkampf. Sina Laube kam kurz vor Luana Killias und Joëlle Bachmann ins Ziel.

Weitere LCR Resultate:

U12M: José Maria Rojano 5. Platz, Gion Andri Meier 8. Platz, Alejandro Wilhelm 11. Platz, Feris Khachane 20. Platz, Richard Papp 22. Platz.
U12W: Lily Thöni 12. Platz, Lina Rindle 12. Platz, Kina Canzillon 20. Platz und Jula Schwedhelm 21. Platz.
U14M: Simon van Binsbergen 5. Plazt, Levin Beyeler 8. Platz, Manuel Rojano 9. Platz, Loris Herzog 14. Platz und Johan Schütz 16. Platz.
U14W: Summer Eberhard 9. Platz, Jill Hartmann 19 Platz
U16M: Matteo Gattuso 16. Platz
U16W: Riccarda Fritschi 14. Platz
U18W: Aline Laube, 11. Platz, Jaël Flurina Kupferschmid
U20M: Johannes Kupferschmid
U23M: Timo Suter 6. Platz, Florian Attinger 8. Platz
Frauen: Ravenna Gassmann 4. Platz

Die detaillierten Ergebnisse sind unter der Rubrik Resultate auf unsere Homepage zu finden.

Florian Attinger                                                              Timo Suter

X