Autor: Mirco Zwahlen / Bilder: Dan Vernon

Jonas Raess hat ein weiteres grosses Ausrufezeichen hinter seine starke Form gesetzt! In Nizza läuft er bei guten, wenn auch für einen 5000er fast etwas zu warmen Bedingungen erneut ein ausgezeichnetes Rennen.

Mitten in der Weltspitze stellt Jonas eine neue persönliche Bestzeit, selbstredend ein neuer Clubrekord, sowie die 5. Schnellste Zeit eines Schweizers aller Zeiten auf!

13:15,91 – das ist nur knapp 2.5 Sekunden über der harten Olympia-Limite und auch nur noch gut 8 Sekunden über dem Schweizer-Rekord von Markus Ryffel bei seiner Silbermedaille an den Olympischen Spielen in Los Angeles vor 37 Jahren.

Bild: Dan Vernon

Das grosse Ziel von Jonas für dieses Jahr liegt damit sehr nahe. Die deutlich verschärfte Olympia-Limite (war 2016 noch 13:25″) gilt für die sichere Qualifikation. Dahinter wird bis zum 42. Rang über das World Ranking selektioniert. Mit den seinen Resultaten bei den grossen Rennen hat sich Jonas um den 30 Platz in dem Ranking etabliert und darf sich somit beste Chancen für die Qualifikation für die Olymischen Spiele in Tokio ausrechnen!

Für den LC Regensdorf hat es seit 1992 (Katrin Lüthi über 4x400m) noch nie jemand an eine Olympiade geschafft. Mit einem etwas schnelleren 4. Kilometer meint Jonas selber wäre eventuell sogar noch etwas mehr möglich gewesen… Wir dürfen also gespannt sein auf die Sommermonate und drücken für die weitere Vorbereitung und natürlich eine Selektion für Tokio die Daumen! BRAVO Jonas!

Bild: Dan Vernon

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.