Autor: Marcus Schwedhelm

Bilder: Richard Rindle

Für den Schweizer Final am 18. September 2021 in Neuhausen am Rheinfall hatte sich Lina Rindle sowohl durch ihren Sieg beim Kantonalfinal am 29. August 2021 als auch durch ihren Vorjahressieg in Interlaken (siehe Bericht 2020) automatisch die Teilnahme gesichert.

Das diesjährige Sprintfinal fand im Industriequartier oberhalb des Rheinfalls statt. Im Innenhof des SIG-Areals wurde die Rennbahn ausgelegt und bei herrlichem Spätsommerwetter warteten beste Bedingungen auf die rund 390 Athletinnen und Athleten.

Linas’ Ziel war es, auch dieses Jahr wieder auf das Podest zu kommen und vielleicht den Vorjahressieg zu wiederholen. Entsprechend war sie gegenüber sonstigen Rennen eher angespannt.

Die Vorläufe für die Kategorie W11 waren auf 11.30h angesetzt. Für das Halbfinale qualifizieren sich jeweils die 1. Laufbesten und die 13 Zeitschnellsten aus 6 Vorläufen.

Lina gewann ihren Vorlauf souverän in 8.69 sec. und war mit dieser Zeit gemeinsam mit Julia Kalu von Lausanne-Sports Athlétisme die Schnellste in den Vorläufen.

Etwas mehr als zwei Stunden später, fand das Halbfinale statt. Es wurden 3 Halbfinalläufe durchgeführt. Hier qualifizieren sich die 1. Laufbesten und die 3 Zeitschnellsten. Trotz eines nicht so geglückten Starts konnte Lina auf der zweiten Hälfte ihre Schnelligkeit ausspielen und gewann ihr Halbfinal in 8.70 sec. Die Qualifikation für das Finale war geschafft!

Für 16.10h war der Finallauf angesetzt. Mit leichter Verspätung ging es dann auch an den Start und das Finale bot an Spannung alles, was sich die Zuschauer wünschen, den Eltern aber sicherlich hohe Adrenalinschübe bescherte: Die Sprinterinnen waren eng zusammen und das Zielfoto musste die Entscheidung bringen. Mit 8.64 sec gewann Lina, zeitgleich mit Sina Diriwächter vom BTV Aarau Athletics die Silbermedaille! Bei so einem Wimpernschlag-Final war die Freude riesig über den Podestplatz und die gewonnene Silbermedaille!

Beide mussten sich um 1/100 der Gewinnerin Céline Schmohl vom CHP Genève geschlagen geben. Glückwunsch auch an diese Athletinnen und ihre Vereine zu der grandiosen Leistung.

Wir gratulieren Lina zu dieser herausragenden Leistung und sagen Danke für die vergangenen Jahre, die Du bei uns im Verein warst und wir uns gemeinsam mit Dir über Deine und ein bisschen auch unsere Erfolge freuen durften!

Deine weitere athletische Zukunft wirst Du nun beim LC Zürich fortsetzen und wir wünschen Dir dabei alles erdenklich Gute! Bis bald… im Stadion! 😉Link zu den Resultaten des Swiss Athletics Sprint 2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.