Bild: Dan Vernon

Was für eine Leistung von Jonas Raess (LC Regensdorf) beim Meeting der World Indoor Tour in New York (USA): In 7:39,49 Minuten lief der 27-jährige Zürcher im 3000-m-Rennen auf Platz 6 und unterbot den Schweizer Hallenrekord von Markus Ryffel aus dem Jahr 1979 (7:44,43) um fast 5 Sekunden!

Nach dem Höhentrainingslager in Flagstaff lief der Langstreckenläufer bereits vor einer Woche beim Hallenmeeting in Bosten mit 7:45,63 Minuten eine neue Bestleistung. Heute gelang dem letztjährigen 5000m-Olympiateilnehmer Grossartiges. Jonas Raess der einst beim LC Regensdorf trainiert hat, konnte im schnellen Rennen hervorragend mitlaufen und wurde mit 7:39,49 Minuten sogar unter der 7:40er-Grenze gestoppt. Mit dieser Leistung konnte Raess heute den Schweizer Rekord der Lauflegende Markus Ryffel unterbieten – und das um sagenhafte 4,94 Sekunden! 

Der Freiluft-Landesrekord von Ryffel liegt aktuell noch bei 7:41,05 – dieser wird wohl auch nicht mehr lange Bestand haben.

In der europäischen Saisonbestenliste liegt Jonas Raess nun an 5. Stelle. Die Limite für die Hallen-WM in Belgrad (SER/18. bis 20. März) hat er zum wiederholten Mal erfüllt.

New York (USA). Internationales Hallenmeeting. Männer. 3000 m: 1. Adel Mechaal (ESP) 7:30,82. Ferner: 6. Jonas Raess (SUI) 7:39,49 (Schweizer Hallenrekord, zuvor Markus Ryffel 7:44,43).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.