Standardbild Berichte

37. Zürcher Silvesterlauf 2013

Autor: Stefan Marti Fotos: Athletix.ch
Am vergangenen Sonntag, den 15. Dezember fand in Zürich der 37. Silvesterlauf statt. Für einige Athleten war dies der erste Wettkampf nach der Saisonpause. Andere haben schon einige Wettkampfkilometer in den Beinen. Um die 30 Läufer des LC Regensdorf nutzten die Gelegenheit einen Wettkampf vor den Festtagen zu absolvieren.
Dieses Jahr wurde die Streckenführung angepasst. Da in den letzten Jahren die Läuferzahl stetig gestiegen ist, hat sich der Organisator entschieden den Start ans Limmatquai zu verlegen und die Runden zu verlängern.
Obwohl diese Massnahme getroffen wurde, blieb es eng in den Gassen von Zürich.
Wie jedes Jahr ist die Sie & Er Kategorie sehr beliebt bei den Mittelstreckenläufern. Ob mit Trainingskollegin, Vater, Freundin oder Bekannte, alle Paarungen sind anzutreffen.
In dieser Kategorie galt es in fünf Runden die Distanz von 6,6km zurückzulegen. Fast bei allen Paarungen absolvierte der Mann drei und die Frau zwei Runden. Da eine Runde ca. 1,3km lang war, wurde ein sehr schnelles Tempo angegangen. Martin Knill setzte alles auf die erste Runde. Ein Teilziel von ihm war unter den ersten zehn Läufern an Katja, seine Laufkollegin zu übergeben. Dies wirkte sich dann auf die kommenden zwei Rundenzeiten aus.
Alexandra und Steven die schon Erfahrungen in dieser Paarung aus dem letzten Jahr mitbrachten, konnten mit ihrem 22. Schlussrang zufrieden sein. Im letzten Jahr war die Einteilung nicht ganz optimal. Weiter waren auch einige OL-Läufer in dieser Kategorie am Start. Was erstaunlich war, dass sich die OL-Läufer mit der Gegebenheiten der Strecke besser zurechtfanden als die Bahnläufer. Der LC-Nachwuchs mit Fabian Egger und Ramona Rieder zeigten ein sehr mutiges Rennen und klassierten sich als 61. von 500 Teilnehmern.
Bei den Eliten Männern standen weitere zwei Läufer vom LC Regensdorf am Start. Der OL-Läufer Rüedlinger Andreas konnte seine gute Form bestätigen und lief die 9km in einer guten Zeit von 28:10. Der Triathlet Jan van Berkel folgte nur knapp 20 Sekunden hinter Andreas in 28:33.
Die Langstreckenläuferin Melanie Böllenrücher absolvierte in der Kategorie ZüriFit die 10km. Mit dem ausgezeichneten dritten Platz bei den Frauen und einer neuen persönlichen Bestzeit von 37:19 konnte sie ihre gute Form beweisen. Erst im Ziel realisiert sie, dass sie eine Top Zeit gelaufen ist. Herzliche Gratulation!!
In der gleichen Kategorie bei den Männern quälte sich Samuel Jost, der 400 Meter Spezialist, über die zehn Kilometer. Mit einer Zeit von 42:16 war er überglücklich.
Danke an die zahlreichen Fans an der Stecke die uns Läufer mit Zurufen unterstützt haben.
Hier ein Zusammenzug der Rangliste. Bitte um Entschuldigung wenn jemand übersehen wurde.
Kat. MuKi / Vaki: 1600m
18. Greile Jannis / Greile Primus 678. Greile Tim / Greile Daniela
U12 W: 1600m
41. Laube Aline
U14 W: 1600m
33. Bachmann Joëlle 49. Laube Sina
U16 M: 2800m
13. Böni Max
Elite Männer: 9’000m
30. Rüedlinger Andreas 34. van Berkel Jan
ZüriFit Frauen Overall: 10‘000m 3. Böllenrücher Melanie
ZüriFit Männer M20: 10‘000m 160. Jost Samuel
Run for Fun: 5000m
— Larcher Alwin
Kat. Sie & Er: 6600m (Fettgedruckt Runningteam) 7. Howald Florian / Roos Elena
10. Schöpfer Matthias / Leistner Rebekka 17. Pioloco Matteo / Läderach Jasmin
22. Malischke Steven /Bosshard Alexandra 42. Gross Paula / Böni Johan
47. Curiger Thomas / Schubnell Lisa 56. Marti Stefan / Rietmann Nadine 61. Egger Fabian / Rieder Ramona
64. Lombriser Lukas / Trutmann Stefanie 69. Inderst Sebastian / Durgauhee Delia 77. Knill Martin / Wäckerlin Katja
85. Gröbli Adrian / Gröbli Michelle 157. Egger René / Egger Jasmin
189. Hensch Philipp / Süsstrunk Marlies 297. Greile Primus / Greile Daniela
7:26.6‘ 15.45.6‘
7:00.9‘
6:27.1‘ 6:46.6‘
16:16.9‘
28:10.5 28:33.1
37:19.2‘
42:16.0
31.10‘
20:37.9‘ 20:51.3‘ 21:08.0‘ 21:20.5‘ 21:56.3‘ 22:08.8‘ 22:20.1‘ 22:28.2‘ 22:.33.7‘ 22:50.7‘ 23:10.4‘ 23:25.2‘ 25:21.2‘ 25:58.8‘ 28:17.1‘
ø 4.39‘/km ø 9.51‘/km
ø 4.23‘/km
ø 4.01‘/km ø 4.14‘/km
ø 3.40‘/km
ø 3.07‘/km ø 3.10‘/km
ø 3.44‘/km
ø 4.13‘/km
ø 6.14‘/km

X