Standardbild Berichte

36. Zürcher Silvesterlauf 2012

Autor: Stefan Marti Fotos: Gian Marco Meier
Am Sonntag 16. Dezember fand der alljährliche Silvesterlauf in Zürich statt. Viele Athleten nutzen die Gelegenheit um im Wintertraining einen Wettkampf zu bestreiten. Ob in der Kategorie Sie und Er oder als Einzelstarter. In der Kategorie Sie und Er waren verschiedenste Paarungen anzutreffen. Ob mit Trainigskollegin, Schwester oder Freundin, alles war anzutreffen. In dieser Kategorie gilt es fünf kleine Runden abwechselnd zu absolvieren. In der Regel sind die Männer die Startläufer. Somit laufen diese drei und die Frauen zwei Runden. Steven und Alexandra hatten ihre eigene Technik. Nach zwei sehr stark gelaufenen Runden von Steven musste er vorzeitig aus dem Rennen. Somit musste Alexandra unverhofft am Schluss eine zweite Runde anhängen. Sehenswert war sicherlich auch der Schlussspurt von Bene Bünz und Andreas Becker. Beide bogen Kopf an Kopf auf die Zielgerade ein und Andreas konnte seine Endgeschwindigkeit ausspielen.
In der Kategorie Elite Männer und Frauen befanden sich auch drei LCRler. Raffael Huber der sich in einer glänzenden Form befindet und der Neo-LCR’ler und Amerikaner Robert Morhard.
In der ersten Runde war Raffael oft mit Positionskämpfen involviert was ihn sehr viel Kraft kostete. Er fand schnell eine Gruppe mit den Schweizer-Mittelstreckencracks Bächtiger und Kern. Am Schluss wurde das Tempo in dieser Gruppe schneller und Raffael musste diese ziehen lassen.
Für einen ganz grossen Läufer war dies das letzte Rennen. Philipp Bandi bestritt am diesjährigen Silvesterlauf sein letztes Rennen und gewann den Postcup. Herzliche Gratulation vom Leichtathletikclub Regensdorf!
Melina Frei startete bei den Frauen. Dieses Feld war sehr gut besetzt. Mit einer soliden Leistung erreichte sie den guten 24. Platz (16. Schweizerin). Obwohl sie sich während dem Rennen nicht gut fühlte war sie mit ihrer Leistung schlussendlich zufrieden.
Jetzt wurde es eng auf der Laufstrecke. Start zum Volkslauf. Die erste Kategorie Zürich Fit (Läufer unter 40min) waren die ersten. Es galt vier Runden und eine Strecke von 8.6km zurückzulegen. Während den ersten Metern war die Menschenmasse erdrückend. An einem regelmäßigen Lauf war nicht zu denken. Nach der ersten Runde wurde der Weizen vom Spreu getrennt. In der letzten Runde wurde es wieder dichter, da man Läufer überrundete. Trotzdem konnte jeder mit seiner Leistung zufrieden sein. Obwohl die Frage stellt sich: Wäre ein Teilnehmermaximum nicht sinnvoll?
Der LCR war mit fast 40 Aktiven, Schülern, Schülerinnen oder Eltern von Sportlern am Start. Dies zeigt die Beliebtheit des Silvesterlaufes.
Rangliste der gestarteten Athleten und Angehörigen des LC Regensdorf
Kategorie Schüler A
Schüler B
Elite Männer
Elite Frauen
Züri Fit
Fit for Fun Männer
Fit for Fun Frauen Schüler B1
VaKi
Sie und Er
Rang Kategorie Overall 37
48 36 32 16
9. Schweizer 46
24
16. Schweizerin
2. M50 30 12. M30 39 16. M30 51 24. M20 52 8. Jun 186 16. M50 188
518 120 64 123 75
20
22
23
67
71
92
96
142
151
191
193
281
Name Bachmann Joelle Laube Sina
Heck Oliver Laube Aline Huber Raffael
Morhard Robert Frei Melina
Gröbli Adrian Guidali Marco Marti Stefan Duft Silvan Meier Lukas Frei Walter Larcher Alwin Fritschi Lars
Bachmann Fabienne Bachmann Olivier Greile Primus / Greile Jannis
Gmür Christopher / Formaz Clea Becker Andreas / Vogel Monika Bünz Benedikt / Leistner Rebekka Curiger Thomas / Schubnell Lisa Knill Martin /
Knill Kathrin Gröbli Adrian / Gröbli Michelle Egger Fabian / Rieder Ramona Egger René / Egger Jasmin
Malischke Steven / Bosshard Alexandra Süsstrunk Marlies / Hentsch Philippe Blöchliger Tatjana / Alapinar Ibrahim Rieder Hanspeter / Rieder Franziska

X