Standardbild Berichte

Coronavirus-Pandemie Informationsschreiben zum Trainingsbetrieb ab dem 6. Juni 2020

Liebe Athletinnen und Athleten, liebe Trainerinnen und Trainer, liebe Eltern

 

Mit den vom Bundesrat beschlossenen weiteren Lockerungen kann unter Einhaltung des Schutzkonzepts der reguläre Trainingsbetrieb ab dem 6. Juni wieder aufgenommen werden. Grundsätze, die zwingend eingehalten werden müssen, sind:

– nur symptomfrei ins Training,

– Abstand halten,

– gründlich Hände waschen.

Die Trainerinnen und Trainer sind aufgefordert eine Präsenzliste ihrer Trainings zu führen. Bei den Trainings im J+S-Alter wird dies ohnehin regelmässig durchgeführt. Der LCR hat zudem den J+S-Coach Martin Knill als Corona-Beauftragten des Vereins bestimmt.

Für den Trainingsbetrieb ab 6. Juni kann wieder in der üblichen Gruppengrösse trainiert werden. Die Sport- und Nebenanlagen sind wieder geöffnet (siehe Merkblatt Schutzkonzept Sportanlagen Wisacher), der Zutritt für Zuschauer ist unter Einhaltung der Abstände erlaubt, und die Desinfektion der Geräte ist nicht mehr Pflicht.

Der Vorstand des LCR dankt allen Trainerinnen und Trainern für die tadellose Umsetzung der bisherigen Vorgaben, welche nun auch dazu geführt hat, dass wir wieder einen weitgehend uneingeschränkten Trainingsbetrieb aufnehmen und bereits am 20. Juni 2020 als einer der ersten Vereine wieder einen Wettkampf durchführen können.

Für Fragen zum Thema steht euch Martin Knill als Corona-Beauftragter oder die Technischen Leiter des Vorstands gerne zu Verfügung.

Wir freuen uns, euch alle wieder auf dem Wisacher zu sehen.

Vorstand LCR, 4. Juni 2020

 

X